• Gastern-Massiv

    Herkunft des Namens

    Gasterntal (BE)

    Rang
    Gebirgsmassiv
    Status
    gültig
  • Gastern-Granit

    Herkunft des Namens

    Oberes Gasterntal (BE)(= Gasteretal, Gasterental)

    Rang
    lithostratigraphische Formation
    Status
    informeller Begriff
    Alter
    Gzhélien - Assélien
    Kurzbeschreibung

     

    Spät- bis postvarizischer, heller, mittelkörniger Biotitgranit bis Granodiorit des Gastern-Massivs, massig (im Kontrast zum schollenreichen Lauterbrunnen-Innertkirchen-Gneiskomplex), stellenweise von roter oder grüner Farbe (chloritisiertem Biotit).

     

zum Anfang der Seite