Pfänder-Schüttung

Zurück zu Molasse Schüttungen

Darstellung und Status

Farbe CMYK
N/A
Farbe RGB
R: 232 G: 234 B: 236
Rang
Paläogeographie
Gebrauch
Element ist in Gebrauch
Status
informeller Begriff

Nomenklatur

Deutsch
Pfänder-Schüttung
Français
épandage du Pfänder
English
Pfänder alluvial fan
Herkunft des Namens

Gipfel des Pfänders (Vorarlberg, Österreich)

Hierarchie und Abfolge

Paläogeografie und Tektonik

  • Obere Süsswassermolasse
  • Schüttungen der Molasse
Paläogeografie
Nordalpines Vorlandbecken
Tektonische Einheit (bzw. Überbegriff)
Herkunftstyp
  • sedimentär
  • Pfänder-Schichten

    Name Origin

    Gipfel des Pfänders (Vorarlberg, Österreich)

     

    Rang
    lithostratigraphische Formation
    Status
    informeller Begriff
    Kurzbeschreibung

     

    Zyklische Abfolge von Nagelfluh, Sandstein und Tonmergel (vom Pfänder- und Hochgratfächer geschüttet).

     

  • Gebhardsberg-Nagelfluh

    Name Origin

    Gebhardsberg (Vorarlberg), südlich Bregenz

     

    Rang
    lithostratigraphische Bank
    Status
    informeller Begriff
    Kurzbeschreibung

     

    Nagelfluhbank der Pfänder-Schüttung im mittleren Teil der vor­arl­ber­gischen OMM-I (Luzern-Formation), mit Austernbänken (Ostrea gryphoides) im Dach.

     

  • Kanzelfelsen-Nagelfluh

    Name Origin

    Kanzelfelsen (Vorarlberg)

     

    Rang
    lithostratigraphische Bank
    Status
    informeller Begriff
    Kurzbeschreibung

     

    Nagelfluhbank der Pfänder-Schüttung im mittleren Teil der vor­arl­ber­gischen OMM-I (Luzern-Formation).

     

zum Anfang der Seite