Pfänder-Schichten

Zurück zu Molasse Schüttungen

Darstellung und Status

Farbe CMYK
(0%,10%,29%,0%)
Farbe RGB
R: 255 G: 230 B: 180
Rang
lithostratigraphische Formation
Gebrauch
Element ist in Gebrauch
Status
informeller Begriff

Nomenklatur

Deutsch
Pfänder-Schichten
Français
Couches du Pfänder
Italiano
Strati del Pfänder
English
Pfänder Beds
Herkunft des Namens

Gipfel des Pfänders (Vorarlberg, Österreich)

Historische Varianten
Pfänderschichten, Pfändernagelfluh (Rollier 1904)

Beschreibung

Beschreibung
Zyklische Abfolge von Nagelfluh, Sandstein und Tonmergel (vom Pfänder- und Hochgratfächer geschüttet).
Mächtigkeit
2'000 - 2'500 m

Komponenten

Fossilien
  • Gastropoden
  • Bivalven

Alter

Bermerkungen zu Top
Unteres Badenium
Bermerkungen zu Basis
Karpatium

Geografie

Typusregion
Vorarlberg (A)

Paläogeografie und Tektonik

  • Obere Süsswassermolasse
Tektonische Einheit (bzw. Überbegriff)
Herkunftstyp
  • sedimentär
Metamorphose
unmetamorph
zum Anfang der Seite