«Oberer Heliciden-Mergel»

Zurück zu Molasse du Jura

Darstellung und Status

Farbe CMYK
(0%,0%,0%,100%)
Rang
lithostratigraphische Einheit
Gebrauch
Element ist in Gebrauch
Status
informeller Begriff

Nomenklatur

Deutsch
«Oberer Heliciden-Mergel»
Français
«Marnes à Hélicidés supérieures»
Italiano
«Marna a Helicidea superiore»
English
«Upper Helicidea Marls»
Historische Varianten

Heliciden-Mergel (Leuze 1922), Süsswasserkalke und - mergel (Stumm 1964).

Nomenklatorische Bemerkungen

Vorschlag: Häfelfingen-Member (siehe Stumm 1964 Fig.11) [Orstname "Mattenhof" nicht genügend eindeutig].

Beschreibung

Beschreibung

Süsswassermergel und -kalk mit Gastropodennestern.

Komponenten

Fossilien
  • Gastropoden
  • Helicideen

Geografie

Geographische Verbreitung
Mittlerer Tafeljura zwischen Gelterkinden und Teglingen im Westen, zwischen Wölfinswil und Kienberg im Osten.
Typusregion
Tafeljura (AG/BL).

Paläogeografie und Tektonik

  • OSM-J
Tektonische Einheit (bzw. Überbegriff)
Herkunftstyp
  • sedimentär
Metamorphose
unmetamorph
zum Anfang der Seite