Bohnerzton

Zurück zu Molasse du Jura

Darstellung und Status

Farbe CMYK
siehe Siderolithikum
Farbe RGB
R: 240 G: 105 B: 45
Rang
Petrographie
Gebrauch
Element ist in Gebrauch
Status
informeller Begriff

Nomenklatur

Deutsch
Bohnerzton
Français
Argile à pisolithes ferrugineuses
Herkunft des Namens
Ton mit Bohnen-förmigem Eisenerz.
Historische Varianten
Bohnerz, Bohnerztone, argiles à pisolithes de fer (Picot 2002)

Beschreibung

Beschreibung
Ton mit haselnussgrossen Eisenerzkonkretionen

Hierarchie und Abfolge

Untergeordnete Einheiten

Geografie

Point of interest
  • Gländ (AG), Thalheim
    Merkmale des Ortes
    • typische Fazies
    Zugänglichkeit des Ortes
    • Strassenanschnitt
    Koordinaten
    • (2649940 / 1253740)
    Notizen
    • Wildi 1983 S.71

Paläogeografie und Tektonik

  • Kreide des Juragebirges
  • Siderolithikum
Tektonische Einheit (bzw. Überbegriff)
Herkunftstyp
  • sedimentär
Metamorphose
unmetamorph
  • «Fleur de Mine»

    Rang
    Petrographie
    Status
    lokaler Begriff (informell)
    Kurzbeschreibung

     

    Mince zone centimétrique à la base des Bohnerz-Tone, au contact avec les calcaires Mésozoïques, formée de silicates bleutés et de kaolinite.

     

    Age
    Eozän
zum Anfang der Seite