Mülligen-Schotter

Zurück zu Eiszeitstratigraphie

Darstellung und Status

Index
qsM
Farbe CMYK
(2%,0%,27%,14%)
Farbe RGB
R: 215 G: 220 B: 160
Rang
lithostratigraphische Formation
Gebrauch
Element ist in Gebrauch
Status
lokaler Begriff (informell)

Nomenklatur

Deutsch
Mülligen-Schotter
Français
Graviers de Mülligen
Herkunft des Namens
Mülligen (AG) südlich Birmenstorf
Historische Varianten
Mülligen-Schotter (Preusser & Graf 2002, Graf 2009)

Alter

Alter Top
  • Spätes Pleistozän

Alter Basis
  • Spätes Pleistozän

Datierungsmethode
OSL 55-73 ka BP

Geografie

Geographische Verbreitung
Unteres Reusstal.
Typusregion
Birrfeld (AG)

Paläogeografie und Tektonik

  • Niederterrasse
Herkunftstyp
  • sedimentär
zum Anfang der Seite