«Oberer Serizitmarmor» (Schams)

Zurück zu Gelbhorn-Decke

Darstellung und Status

Farbe CMYK
(0%,0%,0%,100%)
Farbe RGB
R: 195 G: 220 B: 90
Rang
lithostratigraphische Einheit
Gebrauch
Element ist in Gebrauch
Status
inkorrekter Begriff (jedoch informell gebraucht)

Nomenklatur

Deutsch
«Oberer Serizitmarmor» (Schams)
Français
«Oberer Serizitmarmor» (Schams)
Italiano
«Oberer Serizitmarmor» (Schams)
English
«Oberer Serizitmarmor» (Schams)
Historische Varianten

jüngere Hyänenmarmore (Jäckli in: Rutsch 1966), Oberer Serizitmarmor (Rück 1995, Wyss & Wiederkehr 2017), Marbre à séricite supérieur (Mayerat Demarne 1994)

Beschreibung

Mächtigkeit
Ca. 20 m mächtige Linsen (Rück 1995), bis max. 50 m (Wyss & Wiederkehr 2017)

Hierarchie und Abfolge

Untergeordnete Einheiten

Alter

Alter Top
  • Späte Kreide

Alter Basis
  • Späte Kreide

Datierungsmethode

Gemäss Streiff et al. (1976) wird diese Abfolge als Äquivalent der Couches Rouges interpretiert und deshalb als spätkretazisch eingestuft.

  • «Obere Bänderkalke» (Obrist)

    Rang
    petrographische Fazies
    Status
    informeller Begriff
    Kurzbeschreibung

     

    Wechsellagerung von dunklen, grau anwitternden Kalken und Phylliten.

     

    Age
    Cénomanien
zum Anfang der Seite