«Unterer Quintner Kalk»

Zurück zu Zentrales Helvetikum

Darstellung und Status

Index
i5-6
Farbe CMYK
N/A
Farbe RGB
R: 125 G: 125 B: 125
Rang
lithostratigraphisches Member (Subformation)
Gebrauch
Element ist nicht in Gebrauch
Status
inkorrekter Begriff (nicht mehr verwendet)
Diskussion des Status

Nomenklatur

Deutsch
«Unterer Quintner Kalk»
Français
«Calcaire du Quinten inférieur»
Italiano
«Calcare del Quinten inferiore»
English
«Lower Quinten Limestone»
Herkunft des Namens

Quinten (SG), am Walensee

Historische Varianten

Unterer Quintnerkalk (Schindler 1959)

Beschreibung

Beschreibung

Dunkelgrauer, feinkörniger bis dichter Kalk.

Hierarchie und Abfolge

Untergeordnete Einheiten

Alter

Alter Top
  • Kimméridgien

Alter Basis
  • spätes Oxfordien

Paläogeografie und Tektonik

  • Jura
  • Malm
Paläogeografie
North Tethyan Shelf (Helv.) :
marge continentale européenne
Tektonische Einheit (bzw. Überbegriff)
Herkunftstyp
  • sedimentär
  • Eisenerzhorizont am Gonzen

    Name Origin

    Gonzen (SG) [siehe auch Schaubergwerk Gonzen]

    Rang
    lithostratigraphische Einheit
    Status
    lokaler Begriff (informell)
    Kurzbeschreibung

     

    Lokale Eisenvererzung im Dach des «Unteren Quinten-Kalk», an der Grenze mit dem «Mergelband».

     

zum Anfang der Seite