Horizont A der Gemsmättli-Bank

Zurück zu Zentrales Helvetikum

Darstellung und Status

Farbe CMYK
(0%,0%,0%,100%)
Rang
lithostratigraphische Einheit
Gebrauch
Element ist in Gebrauch
Status
inkorrekter Begriff (jedoch informell gebraucht)

Nomenklatur

Deutsch
Horizont A der Gemsmättli-Bank
Historische Varianten

Horizont a = Phosphoritisch-limonitische Kruste (Ischi 1978), Horizont A (Mojon 1982)

Beschreibung

Mächtigkeit
Einige Zentimeter (Mojon 1982).

Hierarchie und Abfolge

Alter

Datierungsmethode

Ammoniten

Geografie

Geographische Verbreitung
Nordfazies der Randkette (Justistal, Sichle, Urmiberg, Pilatus, Rigi-Hochflue, Bärenfallen/Zilistock).
Point of interest
  • Rigi-Hochflue (SZ)
    Merkmale des Ortes
    • Obergrenze
    • Untergrenze
    • typische Fazies
    Koordinaten
    • (2686370 / 1206725)
    Notizen
    • Mojon 1982 S.24 Fig.8-9: am Weg Bär(en)fallen-Zilistock

Paläogeografie und Tektonik

Tektonische Einheit (bzw. Überbegriff)
Herkunftstyp
  • sedimentär

Referenzen

Erstdefinition
Mojon Alex (1982) : Geologie des Helvetischen Kieselkalkes zwischen dem Kiental (Berner Oberland) und Vierwaldstättersee. Inauguraldissertation Universität Bern, 128 S.

S.20: Horizon A: Phosphoritisch-limonitische Kruste (= Hartgrund) auf der angebohrten Oberfläche des obersten Betlis-Kalkes.

zum Anfang der Seite