falda della Margna

Retour à nappe de la Margna

Représentation et statut

Couleur CMYK
N/A
Couleur RGB
R: 241 G: 239 B: 237
Rang
nappe
Usage
Ce terme est en usage.
Status
valide

Nomenclature

Deutsch
Margna-Decke
Français
nappe de la Margna
Italiano
falda della Margna
English
Margna nappe
Origine du nom

Piz da la Margna (GR)

Variantes historiques

Margnadecke (Staub 1917b, Wilhelm 1933, Staub 1934, Spillmann 1993), Margna-Decke bzw. Margna-Zug (Staub 1946), Falda Margna (Godenzi 1963), Margna-Decke = Margna nappe (Hermann & Müntener 1992)

Description

Description

intra-oceanic high

Hiérarchie et succession

Unités hiérarchiquement subordonnées
Limite supérieure

Ostalpin

Limite inférieure

Malenco-Forno-Lizun-Decke

Géographie

Extension géographique
Bernina-Massiv, Val Poschiavo. Nordwestlich der Engadiner Linie findet sich die Margna-Decke (resp. Maloja-Teildecke) und die Fex-Schuppenzone im Gebiet des westlichen Silser Sees wieder. Die Margna-Decke keilt am Septimerpass zwischen den Lizun-Grünschiefern und der Platta-Decke, mit denen sie verfaltet ist, aus (Liniger 1992).

Paléogéographie et tectonique

Paléogéographie
marge passive continentale adriatique :
southern continental margin / platform
Termes génériques

Références

Définition
Staub R. (1918) : Geologische Beobachtungen am Bergellermassiv. Vjschr. Natf. Ges. Zürich 63, 1-18
  • Maloja-Teildecke

    Name Origin

    Passo del Maloja = Maloggia (GR)

    Rang
    nappe
    Statut
    statut inconnu
    En bref
    Obere, liegende, antiklinale Grossfalte der Margna-Decke.
    • Maloja-Orthogneis

      Name Origin

      Malojapass (GR) Oberengadin

      Rang
      Formation lithostratigraphique
      Statut
      terme informel
      En bref
      Spätvariszischer heller augiger kalkalkalischer Orthogneis der Margna-Sella-Decke.
      Age
      Carbonifère tardif (= Pennsylvanien)
    • Maloja-Formation

      Name Origin

      Passo del Maloja (GR)

      Rang
      Formation lithostratigraphique
      Statut
      terme informel
      En bref

      Metasedimentäres Altkristallin der Margna-Decke, bestehend aus gebändertem, braungrau-rostig anwitterndem, häufig flaserigem Chlorit-Glimmerschiefer und Granat-Chlorit-Glimmerschiefer, sowie boudinierten massigen Amphibolitkörpern (Granat- bzw. Epidotamphibolit) und untergeordnet Kalzitmarmore.

      Age
      Précambrien
  • Fedoz-Mulde

    Name Origin

    Val Fedoz (GR)

    Rang
    unité lithostratigraphique délimitée tectoniquement
    Statut
    terme informel
    En bref
    Geringmächtiger, frühtriassischer Sedimentzug, der ein internen Trenner der Margna-Decke, zwischen Fora- (unten) und Maloja-Teildecke (oben), bildet.
    Age
    Trias Précoce
  • Fora-Teildecke

    Name Origin

    Piz Fora (GR)/(Italia)

    Rang
    nappe
    Statut
    terme informel
    En bref
    Untere, liegende, antiklinale Grossfalte der Margna-Decke.
    • Longoni-Metasedimente

      Name Origin

      Rifugio Longoni (Italia)

      Rang
      unité lithostratigraphique délimitée tectoniquement
      Statut
      terme informel
      Nomenclatorial Remarks
      Rifugio Antonio ed Elia Longoni
      En bref
      Verkehrt liegender Schenkel der Fora-Teildecke.
      Age
      Trias
    • Fedoz-Metagabbro

      Name Origin

      Val Fedoz (GR), Oberengadin

      Rang
      Formation lithostratigraphique
      Statut
      terme informel
      En bref
      Postvariszischer, tholeiitischer Metagabbro (flaserige Chlorit-Aktinolith-Klinozoisit/Epidot-Albitschiefer und -gneise).
      Age
      Guadalupien (= Permien moyen)
    • Fora-Orthogneis

      Name Origin

      Piz Fora (GR)

      Rang
      unité lithostratigraphique
      Statut
      terme informel
      En bref
      Spätvariszischer heller augiger kalkalkalischer Orthogneis (stark verschieferter bis mylonitisierter Epidot-Chlorit-Phengitgneis) der Margna-Sella-Decke. Auffällige Linearstrukturen treten lokal auf (Stängelgneise).
      Age
      Carbonifère tardif (= Pennsylvanien)
    • Fedoz-Formation

      Name Origin

      Val Fedoz (GR), Oberengadin

      Rang
      Formation lithostratigraphique
      Statut
      terme informel
      En bref
      Hochgradig-metamorphes Altkristallin der Margna-Decke im hinteren Val Fedoz, bestehend aus braunrot-rostig anwitternden, meist feinkörnigen, massigen Bändergneisen (mit typischem gehäuftem Auftreten von grobkörnigen Granaten) und Schiefer, sowie Einschaltungen von grobkörnigem Kalzitmarmor, Kalksilikatfels und Epidotfels.
      Age
      Précambrien
    • Maloja-Formation

      Name Origin

      Passo del Maloja (GR)

      Rang
      Formation lithostratigraphique
      Statut
      terme informel
      En bref

      Metasedimentäres Altkristallin der Margna-Decke, bestehend aus gebändertem, braungrau-rostig anwitterndem, häufig flaserigem Chlorit-Glimmerschiefer und Granat-Chlorit-Glimmerschiefer, sowie boudinierten massigen Amphibolitkörpern (Granat- bzw. Epidotamphibolit) und untergeordnet Kalzitmarmore.

      Age
      Précambrien
haute de page