Gelasian (2.58 Ma)

Zur Übersicht

Darstellung, Status

Index
-
CMYK-Farbe
0/5/35/0
RGB-Farbe
R: 255 G: 237 B: 179
Rang
chronostratigraphische Stufe
Gebrauch
Element ist in Gebrauch
Status
gültiger formeller Begriff
SKS-Notiz
-
SKS-Datum
-
Kommentar
-

Nomenklatur

Deutsch
Gélasien
Französisch
Gélasien
Italienisch
Gelasiano
Englisch
Gelasian (2.58 Ma)
Herkunft des Namens

Named after the town of Gela (Italia), Sicilia.

Historische Varianten
Gelasium, Gelasian (Rio et al. 1998)
Nomenklatorischer Kommentar
-

Synonyme

Synonyme
Nicht-Synonyme
Verwechslungsgefahr

Beschreibung

Beschreibung
-
Geomorphologischer Ausdruck
-
Mächtigkeit
-

Komponenten

Lithologien
-
Mineralien
-
Fossilien
-

Hierarchie und Abfolge

Übergeordnete Einheit
Untergeordnete Einheiten
Hangendes
    -
Liegendes
Laterales Äquivalent
Obergrenze
-
Untergrenze
-
Stratigraphische Diskussion
-

Alter

Alter Top
Frühes Pleistozän
Bermerkungen zu Top
-
Alter Basis
Frühes Pleistozän
Bermerkungen zu Basis
-
Datierungsmethode
The base of the Early Pleistocene (and base of the Quaternary) is defined at the Gauss-Matuyama paleomagnetic reversal, around 2.58 Ma, which also roughly corresponds to the onset of MIS-103.

Geografie

Paläogeografie
-
Typusregion
-
Typlokalität
-
Typusprofil
-
Referenzprofile
-
Point of interest
-

Paläogeografie und Tektonik

Paläogeografie
-
Herkunftstyp
-
Bildungsbedingungen
-
Sequenz
-
Tektonische Einheit (bzw. Überbegriff)
Zeitskala
  • Paratethys
  • Säugetieralter
Metamorphose
-
Metamorphosefazies
-
Bemerkung zur Metamorphose
-

Referenzen

Material und Varia

Anwendungen
-