Grès de Goumoëns

Zur Übersicht

Darstellung, Status

Index
o3g
CMYK-Farbe
-
RGB-Farbe
R: 200 G: 150 B: 100
Rang
lithostratigraphisches Member
Gebrauch
Element ist in Gebrauch
Status
informeller Begriff
SKS-Notiz
-
SKS-Datum
-
Kommentar
-

Nomenklatur

Deutsch
Goumoëns-Sandstein
Französisch
Grès de Goumoëns
Italienisch
Arenaria di Goumoëns
Englisch
Goumoëns Sandstone
Herkunft des Namens

Goumoëns-le-Jus (VD)

Historische Varianten
Basissandstein von Goumoëns-le-Jux (Heim 1919 p.69), Grès entrecroisé à gompholite, Grès de type Suscévaz-Goumoëns (Berger et al. 1986)
Nomenklatorischer Kommentar
-

Synonyme

Synonyme
Nicht-Synonyme
Verwechslungsgefahr

Beschreibung

Beschreibung
Matériel d'origine alpine (minéraux lourds: Kissling 1974, Maurer 1983), avec toutefois aussi des éléments remaniés à partir du Crétacé et du Sidérolithique du Jura (glauconie, minéraux lours ultrastables: Jordi 1995).
Geomorphologischer Ausdruck
-
Mächtigkeit
120-180 m dans le secteur du Talent (Jordi 1995), environ 100 m au sud de Bavois (Maurer 1983). 60 m dans le sondage Noréaz-1 (Berger et al. 1986).

Komponenten

Lithologien
  • Sandstein (Psammit, Arenit) : grains 1/16 mm - 2 mm
Mineralien
-
Fossilien
-

Hierarchie und Abfolge

Übergeordnete Einheit
Untergeordnete Einheiten
Laterales Äquivalent
Obergrenze
-
Untergrenze
-
Stratigraphische Diskussion
-

Alter

Alter Top
frühes Chattien
Bermerkungen zu Top
ou Chattien précoce ? - Niveau de Boningen
Alter Basis
frühes Chattien
Bermerkungen zu Basis
ou Rupélien? - Niveau de Boningen
Datierungsmethode
Zones de Mammifères MP25 à MP27 (Engesser et al. 1986, Engesser 1990, Jordi 1995).

Geografie

Paläogeografie
-
Typusregion
Typlokalität
-
Typusprofil
-
Referenzprofile
-
Point of interest
-

Paläogeografie und Tektonik

Paläogeografie
-
Herkunftstyp
  • sedimentäre
Bildungsbedingungen
Dépôts fluviatiles.
Sequenz
-
Tektonische Einheit (bzw. Überbegriff)
Mittelländische Molasse
Metamorphose
unmetamorph
Metamorphosefazies
-
Bemerkung zur Metamorphose
-

Referenzen

Erstdefinition
Heim Alb. (1919): Molasseland und Juragebirge , Chr. H. Tauchnitz (Leipzig)
Neubearbeitung
-
Wichtige Publikationen
-

Material und Varia

Anwendungen
-
  • niveau fossilifère Talent-13 Detailanzeige

    Herkunft des Namens
    vallon du Talent (VD)
    Rang
    biostratigraphischer Horizont
    Status
    gültig
    Gültiger Name
    Kurzbeschreibung
    Niveau fossilifère au sein du Grès de Goumoëns (Molasse rouge), avec une faune de micromammifères du Chattien précoce (MP25).
    Alter
    frühes Chattien - frühes Chattien
    Mächtigkeit
    -
    Geografische Verbreitung
    -
    Typusregion
    -
    Kommentar
    -