Wiesental-Formation («Zechstein»)

Back to the list

Representation and status

Index
-
CMYK Color
10 / 65 / 75 / 0
RGB color
R: 215 G: 110 B: 70
Rank
lithostratigraphic Formation
Validity
Unit is in Use
Status
proposal
SCS note
Anwendbarkeit in der Schweiz muss noch geprüft werden.
SCS date
22.10.2014
Comment
Diese Formation wurde von Nitsch & Zedler 2009 für das Hochrhein-Gebiet definiert. Ihre Anwendbarkeit für die Schweiz muss noch durch das Stratigraphische Komitee geprüft werden.

Nomenclature

German

Wiesental-Formation («Zechstein»)

French

Formation du Wiesental

Italian

Formazione del Wiesental

English

Wiesental Formation

Origin of the Name

Wiesental (Südschwarzwald, Deutschland), NW Basel ; siehe auch Lithostratigraphisches Lexikon Deutschlands (LithoLex)

Historical Variants
Zechstein auct., Wiesental-Formation (Nitsch & Zedler 2009, Jordan & Deplazes 2018)
Nomenclatorial Remarks
-

Synonyms

Synonyms
Non-synonyms
Possible confusion

Description

Description
Graue, nahe der Basis auch grauviolette oder rotbraune, fein- bis mittelkörnige Sandsteine und Arkosesandsteine mit wechselndem Grobsand- und Feinkiesgehalt, lokal mit dunklen Wadflecken. Gelegentlich umgelagerte Windkanter. Im hangenden Abschnitt lokal Karneolgerölle. Die Gesteine sind lokal verkieselt, sonst dolomitisch und anhydritisch zementiert und dann im Ausstrich mürbe und absandend. Sandsteine dünnschichtig bis bankig, teilweise schräggeschichtet, jedoch überwiegend massiv erscheinend.
Geomorphology
40 m in die Weitenauer Vorberge ; < 5 m im Bodenseegebiet < 5 m ; lückenhaft verbreitet
Thickness
0-50 m

Components

Lithological content
  • sandstone (psammite, arenite) : grains 1/16 mm - 2 mm
  • arkose
Geringe Einlagerungen von Anhydrit, sowie Verkeiselungen.
Mineral content
  • dolomite
  • anhydrite
Karneol (Chalcedon)
Fossil content
-

Hierarchy and succession

Superordinate unit
Subordinate units
Lateral equivalents
Upper boundary
-
Lower boundary
Weitenau-Fm.: Farbwechsel (von rotbraun zu grau) und Paläoboden
Stratigraphic discussion
-

Age

Age at top
Lopingian (= Late Permian)
Note about top
-
Age at base
Lopingian (= Late Permian)
Note about base
-
Dating method
-

Geography

Geographical extent
Weitenauer Vorberge, Dinkelberg, im Hochrheingebiet gebietsweise unter mittlerem Buntsandstein diskordant fehlend.
Type area
-
Type locality
Type profile
-
Reference profiles
  • Luchskopf (Deutschland)
    Site particularities
    • typical facies
    Site accessibility
    • mountain ridge
    Coordinates
    • (2620575 / 1279750)
    Note
    • NW Hägelberg/Steinen (Nitsch & Zedler 2009)
Point of interest
-

Paleogeography and tectonic

Paleogeography
-
Kind of protolith
  • sedimentary
Conditions of formation
Terrestrisch: fluvial.
Sequence
-
Tectonic Unit (resp. main category)
Jura
  • Southern Germany
  • Black Forest
Black Forest
Metamorphism
non metamorphic
Metamorphic facies
-
Note on metamorphism
-

References

Definition
Nitsch E. & Zedler H. (2009): Oberkarbon und Perm in Baden-Württemberg. , LGRB-Informationen (Freiburg i.Br.) 22, 7–102
Revision
-
Important publications
-

Material and varia

Applications
-
grau, violett, rot, braun

15200157
  • «Karneol-Anhydrit-Horizont» Show details

    Origin of the Name
    -
    Rank
    lithostratigraphic Bed
    Status
    incorrect name (though informally used)
    Valid name
    In Short
    Paläoboden-Horizont an der Basis der Wiesental-Fm.: Dolomitstein-Krusten mit Karneolführung, in Tiefbohrungen teilweise mit Anhydrit.
    Age
    -
    Thickness
    1-6 m
    Geographical extent
    Hochrhein- und Bodenseegebiet.
    Type area
    Wiesental (Süddeutschland)
    Comment
    Im Bodenseegebiet kann dieser Horizont die gesamte Weitenau-Fm. vertreten (Lemcke & Wagner 1961).