Frühvariszische Intrusiva des Schwarzwaldes

Zurück zu Schwarzwald

Darstellung und Status

Farbe CMYK
(0%,59%,45%,14%)
Farbe RGB
R: 220 G: 90 B: 120
Rang
lithostratigraphische Einheit
Gebrauch
Element ist in Gebrauch
Status
informeller Begriff

Nomenklatur

Deutsch
Frühvariszische Intrusiva des Schwarzwaldes
Historische Varianten

Older Variscan granites (Thury et al. 1994)

Alter

Alter Top
  • Frühes Karbon

Alter Basis
  • Spätes Devon

Datierungsmethode

Ca. 340-315 Ma.

Paläogeografie und Tektonik

  • Variszische Plutonite des Schwarzwaldes
Tektonische Einheit (bzw. Überbegriff)
Herkunftstyp
  • plutonisch
Bildungsbedingungen

They seem to be spatially related to major crustal shear zones, such as the Badenweiler-Lenzkirch zone (MAASS 1983 ; Thury et al. 1994).

Metamorphose
monozyklisch
Metamorphosefazies
  • Grünschiefer-Fazies (Epizone)
  • Blauen-Granit

    Name Origin

    Blauen (Deutschland)

    Rang
    lithostratigraphische Formation
    Status
    informeller Begriff
    Kurzbeschreibung

     

    Mittel- bis grobkörniger Biotitgranit des SW Schwarzwaldes, verbreitet metablastisch, lokal kataklastisch überprägt.

     

    Age
    Frühes Karbon
  • Klemmbach-Granit

    Rang
    lithostratigraphische Formation
    Status
    informeller Begriff
    Kurzbeschreibung

     

    Fein- bis mittelkörniger, weisser bis rötlicher Zweiglimmergranit, lokal geschiefert, des SW Schwarzwaldes.

     

    Age
    Spätes Devon
  • Schlächtenhaus-Granit

    Rang
    lithostratigraphische Formation
    Kurzbeschreibung

     

    Fein- bis mittelkörniger, weisser bis rötlicher Zweiglimmergranit, lokal stark geschiefert, des SW Schwarzwaldes.

     

    Age
    Viséen
  • Münsterhalden-Granit

    Name Origin

    Münsterhalden (Deutschland); siehe LRGBwissen

    Rang
    lithostratigraphische Formation
    Kurzbeschreibung

     

    Mittelkörniger, hellgrauer Granit, lokal metablastisch.

     

    Age
    Spätes Devon
  • Randgranit

    Name Origin

    siehe LGRBwissen

    Rang
    lithostratigraphische Formation
    Kurzbeschreibung

     

    Heterogener, mittelkörniger Zweiglimmergranit, oft metablastisch bis porphyrisch, meist kataklastisch.

     

    Age
    Spätes Devon
  • Malsburg-Granit

    Name Origin

    Malsburg (Deutschland), Baden-Württemberg; siehe LGRBwissen

    Rang
    lithostratigraphische Formation
    Status
    informeller Begriff
    Kurzbeschreibung

     

    Vorwiegend mittelkörniger, weissgrauer bis leicht rötlicher Biotitgranit, lokal feinkörniger Muskowit-Aplitgranit, des SW Schwarzwaldes.

     

    Age
    Frühes Karbon
  • Albtal-Granit

    Name Origin

    Albtal (Deutschland)

     

    Rang
    lithostratigraphische Formation
    Status
    informeller Begriff
    Kurzbeschreibung

     

    Mittel- bis grobkörniger, grobporphyrischer, grauer Biotitgranit (S-Typ) des SE-Schwarzwaldes, mit charakteristischen grossen Kalifelspaten, sowie dunklen Einschlüssen und eine ausgeprägte Gangefolgschaft.

     

    Age
    Viséen
  • St.-Blasien-Granit

    Name Origin

    St. Blasien (Deutschland)

    Rang
    lithostratigraphische Formation
    Status
    informeller Begriff
    Kurzbeschreibung

     

    Heterogener, mittelkörniger, gleichkörniger, hellgrauer Biotitgranit (S-Typ) des SE-Schwarzwaldes, mit Einschlüssen verschiedener Grösse (Linsen, Schollen, Schlieren, Xenolithen). Randzone mit verbreitete Gneis- und Amphibolitschollen.

     

    Age
    Frühes Karbon
  • Böttstein-Biotitgranit

    Name Origin

    Tiefbohrung Böttstein (AG)

    Rang
    lithostratigraphische Formation
    Status
    informeller Begriff
    Kurzbeschreibung

     

    Grobkörniger, porphyrischer Biotitgranit (S-Typ) mit Kalifeldspat-Grosskristallen und viele geringmächtige aplitische bis pegmatitische Gänge.

     

    Age
    Karbon
  • Mambach-Granit

    Name Origin

    Mambach (Deutschland); siehe LGRBwissen

    Rang
    lithostratigraphische Formation
    Nomenclatorial Remarks
    <p>Mambacher Granit (Huber &amp; Huber 1984), Mambach granite (Thury et al. 1994), Mambachgranit (Pfiffner 2009), Mambach-Granit (LGRBwissen)</p>
    Kurzbeschreibung

     

    Stark deformierter heterogener Granit mit Einlagerungen von Gneis-Anatexit und Granodiorit ("Syntexit").

     

    Age
    Frühes Karbon
  • Lenzkirch-Steina-Granit

    Rang
    lithostratigraphische Formation
    Nomenclatorial Remarks
    ?Trümmerporphyr von Lenzkirch (= Leitgestein des Schwarzwaldes)?
    Kurzbeschreibung

     

    Vorwiegend mittelkörniger Biotitgranit, lokal grobporphyrisch ("Granit von Wellendingen"), teilweise kataklastisch.

     

    Age
    Spätes Devon
    • Wellendingen-Granit

      Rang
      lithostratigraphisches Member (Subformation)
      Kurzbeschreibung

       

      Grobporphyrische Fazies der Lenzkirch-Steina-Granit.

       

      Age
      Spätes Devon
  • Lindau-Melagranit

    Name Origin

    Tiefbohrung Lindau (ZH)

    Rang
    lithostratigraphische Formation
    Status
    informeller Begriff
    Kurzbeschreibung

     

    Inhomogener, dunkler Cordierit-führender Biotitgranit mit geringer Differentiationsgrad, reich an metapelitischen Xenolithen.

     

  • Kreuzlingen-Melagranit

    Name Origin

    Tiefbohrung Kreuzlingen (TG) (KRE 1, in -2534 m Tiefe)

    Rang
    lithostratigraphische Formation
    Status
    informeller Begriff
    Kurzbeschreibung

     

    Inhomogener, dunkler mittelkörniger und gleichkörniger Cordierit-führender Biotitgranit mit geringer Differentiationsgrad, reich an metapelitischen Xenolithen. Fleckiges rostrotes Aussehen wegen hydothermal umgewandelter Cordierit.

     

    Age
    Frühes Paläozoikum
  • Hauenstein-Metagranit

    Name Origin

    Hügel Hauenstein (Deutschland), SW Albbruck

    Rang
    lithostratigraphische Formation
    Status
    informeller Begriff
    Kurzbeschreibung

     

    Synkinematischer, fein- bis mittelkörniger, hellrötlicher Granit (S-Typ), verbreitet kataklastisch. Ältester Granit der Nordschweiz.

     

    Age
    Spätes Devon
zum Anfang der Seite