• Oberrhein-Graben Detailanzeige

    Herkunft des Namens

    siehe www.oberrheingraben.de

    Rang
    tektonische Subdomäne
    Status
    gültig
    Gültiger Name
    Kurzbeschreibung
    -
    Alter
    -
    Mächtigkeit
    -
    Geografische Verbreitung
    Südlichster Grabenrand liegt bei Allschwil (BL).
    Typusregion
    -
    Kommentar
    -
    • Vorberg-Zone (des Oberrhein-Grabens) Detailanzeige

      Herkunft des Namens

      siehe Wikipedia

      Rang
      tektonische Zone
      Status
      informeller Begriff
      Gültiger Name
      Kurzbeschreibung
      Hügellandschaft vor den Randgebirgen des Oberrhein-Grabens.
      Alter
      -
      Mächtigkeit
      -
      Geografische Verbreitung
      -
      Typusregion
      -
      Kommentar
      -
  • Niederroedern-Formation Detailanzeige

    Herkunft des Namens

    Niederroedern (Bas-Rhin, France), au nord de l'Alsace

    Rang
    lithostratigraphische Formation
    Status
    -
    Gültiger Name
    Kurzbeschreibung
    -
    Alter
    spätes Oligozän - Miozän
    Mächtigkeit
    -
    Geografische Verbreitung
    Südlicher Oberrheingraben
    Typusregion
    -
    Kommentar
    -
    • Sasbach-Schichten Detailanzeige

      Herkunft des Namens
      Sasbach
      Rang
      lithostratigraphische Einheit
      Status
      informeller Begriff
      Gültiger Name
      Kurzbeschreibung
      -
      Alter
      Miozän - Miozän
      Mächtigkeit
      -
      Geografische Verbreitung
      Südlicher Oberrheingraben
      Typusregion
      -
      Kommentar
      -
    • «Bunte Niederroedern-Schichten» Detailanzeige

      Herkunft des Namens
      -
      Rang
      lithostratigraphische Einheit
      Status
      -
      Gültiger Name
      Kurzbeschreibung
      -
      Alter
      spätes Oligozän - spätes Oligozän
      Mächtigkeit
      -
      Geografische Verbreitung
      Südlicher Oberrheingraben.
      Typusregion
      -
      Kommentar
      -
    • Molasse alsacienne supérieure Detailanzeige

      Herkunft des Namens
      -
      Rang
      lithostratigraphische Einheit
      Status
      informeller Begriff
      Gültiger Name
      Kurzbeschreibung
      -
      Alter
      -
      Mächtigkeit
      -
      Geografische Verbreitung
      -
      Typusregion
      -
      Kommentar
      -
  • Formation de Froidefontaine Detailanzeige

    Herkunft des Namens

    Froidefontaine (territoire de Belfort, France), NE Monbéliard

    Rang
    lithostratigraphische Formation
    Status
    informeller Begriff
    Gültiger Name
    Kurzbeschreibung
    -
    Alter
    frühes Oligozän - frühes Oligozän
    Mächtigkeit
    -
    Geografische Verbreitung
    -
    Typusregion
    -
    Kommentar
    -
    • «Cyrenenmergel» Detailanzeige

      Herkunft des Namens

      Namengebendes Fossil: Cyrena spp.

      Rang
      lithostratigraphische Formation
      Status
      informeller Begriff
      Gültiger Name
      Kurzbeschreibung
      Brackisch-marine Ablagerung. Die Cyrenenmergel bestehen aus Mergeln die teilweise etwas sandig, bunt (grau, ocker, rötlich und grünlich) sind, oder aus gelb-braunem Glimmersand (ab und zu auch Sandstein), wobei letzterer lithologisch mit den Sandsteinen der oberen Elsässer Molasse verwechselt werden kann.
      Alter
      Chattien - Chattien
      Mächtigkeit
      25 - 30 m im Birsigtal
      Geografische Verbreitung
      -
      Typusregion
      -
      Kommentar
      -
    • Meletta-Schichten (des Rheingrabens) Detailanzeige

      Herkunft des Namens
      Namengebendes Fossil: Fischgattung Meletta.
      Rang
      lithostratigraphische Einheit
      Status
      inkorrekter Begriff (jedoch informell gebraucht)
      Gültiger Name
      Kurzbeschreibung
      -
      Alter
      Rupélien - Rupélien
      Mächtigkeit
      jusqu’à 350 m dans le sud du fossé rhénan
      Geografische Verbreitung
      -
      Typusregion
      Rheingraben
      Kommentar
      -
      • Allschwil-Sandstein Detailanzeige

        Herkunft des Namens

        Allschwill (BL), südwestlich von Basel (siehe Schweizer Geotop Nr. 4)

        Rang
        lithostratigraphische Einheit
        Status
        lokaler Begriff (informell)
        Gültiger Name
        Kurzbeschreibung
        Lokaler Sandsteinknauer-Horizont im Dach des Septarientones (Blauer Letten), welcher reich an fossilen Blättern ist und den Übergang zum Cyrenenmergel bildet.
        Alter
        -
        Mächtigkeit
        8 m in Allschwil.
        Geografische Verbreitung
        Nur in der näheren Umgebung von Basel deutlich erkennbar.
        Typusregion
        Basler Tafeljura (BL)
        Kommentar
        -
    • Fischschiefer (UMM) Detailanzeige

      Herkunft des Namens

      Enthält Fischschuppen und -gräten.

      Rang
      lithostratigraphische Formation
      Status
      informeller Begriff
      Gültiger Name
      Kurzbeschreibung
      Mariner, schwärzlichgrauer, feinschichtiger bis schiefriger, siltig-feinsandiger, sapropelitischer Tonstein und Tonmergel.
      Alter
      Rupélien - Rupélien
      Mächtigkeit
      3 - 10 m im Norden der Schweiz, 20 m im Norden des Elsass.
      Geografische Verbreitung
      Südlicher Oberrheingraben. Lokale Ausgrabungen in Witterswil, Hofstetten, Ettingen, beim Schloss von Pfeffingen (VONDERSCHMITT 1941), und Bohrungen von Alliswil, Neuwiler, Leymen und Witterswil.
      Typusregion
      -
      Kommentar
      -
    • «Foraminiferenmergel» Detailanzeige

      Herkunft des Namens
      -
      Rang
      lithostratigraphische Formation
      Status
      informeller Begriff
      Gültiger Name
      Kurzbeschreibung
      Mariner, grünlichgrauer, sandig-glimmeriger Mergel mit zahlreichen weissschaligen Foraminiferen.
      Alter
      Rupélien - Rupélien
      Mächtigkeit
      5 - 10 m (Geyer et al. 2003).
      Geografische Verbreitung
      Südlicher Oberrheingraben.
      Typusregion
      -
      Kommentar
      -
  • Formation de Pechelbronn Detailanzeige

    Herkunft des Namens

    Pechelbronn (Bas-Rhin, France), au nord de l'Alsace

    Rang
    lithostratigraphische Formation
    Status
    -
    Gültiger Name
    Kurzbeschreibung
    -
    Alter
    spätes Eozän - frühes Oligozän
    Mächtigkeit
    -
    Geografische Verbreitung
    Südlicher Oberrheingraben, Mainzer Becken.
    Typusregion
    -
    Kommentar
    -
    • «Zone bitumineuse supérieure» (de la Fm. de Pechelbronn) Detailanzeige

      Herkunft des Namens
      -
      Rang
      lithostratigraphische Einheit
      Status
      inkorrekter Begriff (jedoch informell gebraucht)
      Gültiger Name
      Kurzbeschreibung
      -
      Alter
      frühes Oligozän - frühes Oligozän
      Mächtigkeit
      -
      Geografische Verbreitung
      -
      Typusregion
      -
      Kommentar
      -
    • «Versteinerungsreiche Zone» Detailanzeige

      Herkunft des Namens
      -
      Rang
      lithostratigraphische Einheit
      Status
      inkorrekter Begriff (jedoch informell gebraucht)
      Gültiger Name
      Kurzbeschreibung
      Fossilreiche marine bis brackische Einschaltung (aus dem Norden) in der Mitte der limnisch-terrestrische Pechelbronn-Formation.
      Alter
      frühes Oligozän - frühes Oligozän
      Mächtigkeit
      Bis max. ca. 50 m.
      Geografische Verbreitung
      Südlicher Oberrheingraben, Mainzer Becken.
      Typusregion
      -
      Kommentar
      Diese Einheit wird durch ihren Fauneninhalt definiert. Eine lithologische Definition ist nicht möglich. Sie liegt inmitten der Salzlager im Kalibecken (Bohrung Bremgarten), in den Kalksandstein-Konglomerat-Bänken der Fan-Fächer am Grabenrand (Britzingen-Laufen, Lahr-Dinglingen) und in mächtigen Tonstein-Serien bei Malsch (Ohmert 2017).
      • «Couches à hydrobies» Detailanzeige

        Herkunft des Namens
        -
        Rang
        lithostratigraphische Einheit
        Status
        inkorrekter Begriff (jedoch informell gebraucht)
        Gültiger Name
        Kurzbeschreibung
        -
        Alter
        -
        Mächtigkeit
        -
        Geografische Verbreitung
        -
        Typusregion
        -
        Kommentar
        -
      • «Couches à bryozoaires» (de la Fm. de Pechelbronn) Detailanzeige

        Herkunft des Namens
        -
        Rang
        lithostratigraphische Einheit
        Status
        inkorrekter Begriff (jedoch informell gebraucht)
        Gültiger Name
        Kurzbeschreibung
        -
        Alter
        frühes Oligozän - frühes Oligozän
        Mächtigkeit
        -
        Geografische Verbreitung
        -
        Typusregion
        -
        Kommentar
        -
      • «Couches à Mytilus» (de la Fm. de Pechelbronn) Detailanzeige

        Herkunft des Namens
        -
        Rang
        lithostratigraphische Einheit
        Status
        inkorrekter Begriff (jedoch informell gebraucht)
        Gültiger Name
        Kurzbeschreibung
        -
        Alter
        frühes Oligozän - frühes Oligozän
        Mächtigkeit
        -
        Geografische Verbreitung
        Südlicher Oberrheingraben, Mainzer Becken.
        Typusregion
        -
        Kommentar
        -
    • «Zone bitumineuse inférieure» (de la Fm. de Pechelbronn) Detailanzeige

      Herkunft des Namens
      -
      Rang
      lithostratigraphische Einheit
      Status
      inkorrekter Begriff (jedoch informell gebraucht)
      Gültiger Name
      Kurzbeschreibung
      Bunte und teilweise klastische Ablagerungen im unteren Teil der Pechelbronn-Formation.
      Alter
      -
      Mächtigkeit
      -
      Geografische Verbreitung
      Oberrheingraben
      Typusregion
      -
      Kommentar
      -
    • «Rote Leitschicht» Detailanzeige

      Herkunft des Namens
      -
      Rang
      lithostratigraphische Bank
      Status
      inkorrekter Begriff (jedoch informell gebraucht)
      Gültiger Name
      Kurzbeschreibung
      Basishorizont der Pechelbronn-Formation, mit eine voll marine pelagische obereozäne alpin-tethyale Foraminiferenfauna, gefolgt von limnischen Ablagerungen.
      Alter
      spätes Eozän - spätes Eozän
      Mächtigkeit
      -
      Geografische Verbreitung
      -
      Typusregion
      -
      Kommentar
      -
  • Haguenau-Formation Detailanzeige

    Herkunft des Namens

    Haguenau (Bas-Rhin, France), au nord de l'Alsace

    Rang
    lithostratigraphische Formation
    Status
    -
    Gültiger Name
    Kurzbeschreibung
    Limnischer Mergel des Oberrheingrabens. Kurzfristige brackische Einschaltung im Dach im südlichen Oberrheingraben.
    Alter
    spätes Eozän - spätes Eozän
    Mächtigkeit
    -
    Geografische Verbreitung
    Oberrheingraben (France/Deutschland).
    Typusregion
    -
    Kommentar
    -
  • Schliengen-Formation Detailanzeige

    Herkunft des Namens

    Schliengen (SW-Deutschland)

    Rang
    lithostratigraphische Formation
    Status
    -
    Gültiger Name
    Kurzbeschreibung
    Siderolithische Bildungen (Huppersande, Bohnerzton) des Oberrheingrabens.
    Alter
    mittleres Eozän - mittleres Eozän
    Mächtigkeit
    -
    Geografische Verbreitung
    -
    Typusregion
    -
    Kommentar
    -