Formazione di Saltrio

Zur Übersicht

Darstellung, Status

Index
l2-3
CMYK-Farbe
55 / 60 / 5 / 0
RGB-Farbe
R: 130 G: 115 B: 170
Rang
lithostratigraphische Formation
Gebrauch
Element ist in Gebrauch
Status
gültiger formeller Begriff
SKS-Notiz
-
SKS-Datum
-
Kommentar
-

Nomenklatur

Deutsch

Saltrio-Formation

Französisch

Formation de Saltrio

Italienisch

Formazione di Saltrio

Englisch

Saltrio Formation

Herkunft des Namens

Saltrio (Italia)

Historische Varianten
Formazione di Saltrio p.p. (Stoppani 1857, dal Piaz & Trevisan 1956), Marmo di Saltrio (Renevier 1897), Unterer Lias = Lias inférieur = Calcaire fossilifère de Saltrio (GK100), Saltrio-Kalk, Liastransgressionsgesteine (van Houten 1929), unterliasische Kalkarenite (Wiedenmayer 1963), epiclastische Kalkarenite (Bernoulli et al. 1976), Saltrio-Schichten (Kälin & Trümpy 1977), Formazione di Saltrio (Bernoulli et al. 2018)
Nomenklatorischer Kommentar
-

Synonyme

Synonyme
Nicht-Synonyme
Verwechslungsgefahr

Beschreibung

Beschreibung

Kalkarenite, vorwiegend bioklastisch (= Enkrinite).

Die bekannte Fauna der Transgressionsgesteine der Cave di Saltrio (Formazione di Saltrio) umfasst jedoch nur Sinemurien, der tiefste Teil des unteren Lias fehlt stratigraphisch.

Geomorphologischer Ausdruck
-
Mächtigkeit
geringmächtig

Komponenten

Lithologien
-
Mineralien
-
Fossilien
  • Ammoniten
  • Gastropoden
  • Crinoideen
  • Nautiliden
  • Brachiopoden
  • Bivalven

Hierarchie und Abfolge

Übergeordnete Einheit
Untergeordnete Einheiten
Laterales Äquivalent
Obergrenze
-
Untergrenze
-
Stratigraphische Diskussion
Dünne Lage von Transgressionsgesteinen.

Alter

Alter Top
frühes Sinémurien
Bermerkungen zu Top
-
Alter Basis
frühes Sinémurien
Bermerkungen zu Basis

Die bekannte Fauna der Transgressionsgesteine der Cave di Saltrio (Formazione di Saltrio) umfasst nur Sinemurien, der tiefste Teil des unteren Lias fehlt stratigraphisch.

Datierungsmethode
Lotharingien (Senn 1924)

Geografie

Paläogeografie
Bacino del Monte Nudo (W Soglia di Lugano), Brianza.
Typusregion
-
Typlokalität
-
Typusprofil
-
Referenzprofile
-
Point of interest
-

Paläogeografie und Tektonik

Paläogeografie
-
Herkunftstyp
  • sedimentär
Bildungsbedingungen
-
Sequenz
-
Tektonische Einheit (bzw. Überbegriff)
Südalpin
  • Canavese-Zone
  • Ivrea-Verbano-Zone
  • Strona-Ceneri-Zone
  • Val-Colla-Zone
  • Tertiäres Po-Becken
Metamorphose
-
Metamorphosefazies
-
Bemerkung zur Metamorphose
-

Referenzen

Erstdefinition
Stoppani A. (1857): Studii geologici e paleontologici sulla Lombardia. , Turati (Milano), 16 pagine
Neubearbeitung
-
Wichtige Publikationen
-

Material und Varia

Anwendungen
-