«Grenzposidonienschichten»

Zur Übersicht

Darstellung, Status

Index
-
CMYK-Farbe
-
RGB-Farbe
R: 155 G: 120 B: 140
Rang
lithostratigraphische Formation
Gebrauch
Element ist in Gebrauch
Status
inkorrekter Begriff (jedoch informell gebraucht)
SKS-Notiz
-
SKS-Datum
-
Kommentar
-

Nomenklatur

Deutsch
«Grenzposidonienschichten»
Französisch
-
Italienisch
-
Englisch
-
Herkunft des Namens

Massenhafte kleine Posidonia, insb. Posidonomya bronni Voltz

Historische Varianten
Posidonien-Mergel (Clivio) (Senn 1924), Grenzposidonienschichten (Rutsch et al. 1966)
Nomenklatorischer Kommentar
-

Synonyme

Synonyme
Nicht-Synonyme
Verwechslungsgefahr

Beschreibung

Beschreibung

Von Renz (1920) innerhalb der Ammonitico rosso-Serie der Breggia-Schlucht ausgeschiedener Horizont, der massenhaft  „winzige Mikroposidonien" und spärliche gestreifte Posidonien führt.

Geomorphologischer Ausdruck
-
Mächtigkeit
-

Komponenten

Lithologien
-
Mineralien
-
Fossilien
  • Bivalven

Hierarchie und Abfolge

Übergeordnete Einheit
Untergeordnete Einheiten
Hangendes
    -
Liegendes
Laterales Äquivalent
Obergrenze
-
Untergrenze
-
Stratigraphische Diskussion
-

Alter

Alter Top
spätestes Toarcien
Bermerkungen zu Top

Innerhalb der Ammonitico rosso-Serie (Rosso Ammonitico Lombardo) der Breggia-Schlucht ausgeschiedener Horizont. Dieser Horizont bildet das Dach des Toarcien.

Alter Basis
spätestes Toarcien
Bermerkungen zu Basis

Innerhalb der Ammonitico rosso-Serie (Rosso Ammonitico Lombardo) der Breggia-Schlucht ausgeschiedener Horizont. Dieser Horizont bildet das Dach des Toarcien.

Datierungsmethode
-

Geografie

Paläogeografie
Lokale Bildung in der Breggia-Schlucht (TI).
Typusregion
-
Typlokalität
-
Typusprofil
-
Referenzprofile
-
Point of interest
-

Paläogeografie und Tektonik

Paläogeografie
-
Herkunftstyp
  • sedimentäre
Bildungsbedingungen
-
Sequenz
Die Grenzposidonienschichten innerhalb der Rosso Ammonitico Lombardo-Serie der Breggia-Schlucht sind eine lokale Bildung und können nur faziell mit anderen, in verschiedenen stratigraphischen Niveaux des Oberlias auftretenden Posidonienschichten der Südalpen, des zentralen Apennin und Westgriechenlands verglichen werden.
Tektonische Einheit (bzw. Überbegriff)
Südalpin
  • Ivrea-Verbano-Zone
  • Strona-Ceneri-Zone
  • Canavese-Zone
  • Val-Colla-Zone
  • Tertiäres Po-Becken
Metamorphose
-
Metamorphosefazies
-
Bemerkung zur Metamorphose
-

Referenzen

Neubearbeitung
Rutsch R. F., ... (1966): Alpes suisses et Tessin méridional. , Lexique stratigraphique international, vol. 1 Europe, fasc. 7c

GRENZPOSIDONIENSCHICHTEN (Jura ; Südalpin) C. Renz (1920): Beiträge zur Kenntnis der Juraformation im Gebiet des Monte Generoso. Eclogae Geol. Hell?., 15/5: 537-543, 555. Von Renz innerhalb der Ammonitico rosso-Serie der Breggia-Schlucht ausgeschiedener Horizont, der massenhaft «winzige Mikroposidonien» und spärliche gestreifte Posidonien führt. Er bildet das Dach des Toarcien. Die Grenzposidonienschichten des Breggia-Profils sind eine lokale Bildung und können nur faziell mit anderen, in verschiedenen stratigraphischen Niveaux des Oberlias auftretenden Posidonienschichten der Südalpen, des zentralen Apennin und Westgriechenlands verglichen werden. Als stratigraphischer Begriff ungeeignet. Literatur: C. Renz (1923: 271-272); C. Renz (1925: 32-34); C. Renz (1955: 76-80).
Wichtige Publikationen
-

Material und Varia

Anwendungen
-