Marmo di Candoglia

Zur Übersicht

Darstellung, Status

Index
-
CMYK-Farbe
-
RGB-Farbe
-
Rang
lithostratigraphische Einheit
Gebrauch
Element ist in Gebrauch
Status
lokaler Begriff (informell)
SKS-Notiz
-
SKS-Datum
-
Kommentar
-

Nomenklatur

Deutsch
Candoglia-Marmor
Französisch
Marbre de Candoglia
Italienisch
Marmo di Candoglia
Englisch
Candoglia Marble
Herkunft des Namens

Candoglia (Italia), Valle d'Ossola

Historische Varianten
Marmore von Candoglia (Papageorgakis 1959 und 1962), marmo rosa di Candoglia = marmo di Candoglia (Dal Piaz et al. 1992a)
Nomenklatorischer Kommentar
-

Synonyme

Synonyme
Nicht-Synonyme
Verwechslungsgefahr

Beschreibung

Beschreibung
-
Geomorphologischer Ausdruck
-
Mächtigkeit
-

Komponenten

Lithologien
-
Mineralien
-
Fossilien
-

Hierarchie und Abfolge

Übergeordnete Einheit
Untergeordnete Einheiten
Hangendes
    -
Liegendes
Laterales Äquivalent
Obergrenze
-
Untergrenze
-
Stratigraphische Diskussion
-

Alter

Alter Top
-
Bermerkungen zu Top
-
Alter Basis
-
Bermerkungen zu Basis
-
Datierungsmethode
-

Geografie

Paläogeografie
Bassa Val d'Ossola.
Typusregion
-
Typlokalität
-
Typusprofil
-
Referenzprofile
-
Point of interest
-

Paläogeografie und Tektonik

Paläogeografie
-
Herkunftstyp
-
Bildungsbedingungen
-
Sequenz
-
Tektonische Einheit (bzw. Überbegriff)
Ivrea-Verbano-Zone
Metamorphose
-
Metamorphosefazies
-
Bemerkung zur Metamorphose
-

Referenzen

Erstdefinition
-
Neubearbeitung
Dal Piaz Giorgio V. (coord.), Societa Geologica Italiana (1992): Le Alpi dal M. Bianco al Lago Maggiore - 13 Itinerari. , Guide Geologiche Regionali 3/1, 311 p.

p.96: [...] marmo rosa di Candoglia, coltivato dalle impervie paretti della bassa Val d'Ossola ad esculsivo uso della costruzione del Duomo di Milano ed ora dei suoi periodici restauri.
Wichtige Publikationen
-

Material und Varia

Anwendungen
-