Granat-Hornblende-Plagioklas-Orthogneis

Zur Übersicht

Darstellung, Status

Index
-
CMYK-Farbe
-
RGB-Farbe
-
Rang
lithostratigraphische Einheit
Gebrauch
Element ist in Gebrauch
Status
informeller Begriff
SKS-Notiz
-
SKS-Datum
-
Kommentar
-

Nomenklatur

Deutsch
Granat-Hornblende-Plagioklas-Orthogneis
Französisch
Orthogneiss à grenat, hornblende et plagioclase
Italienisch
-
Englisch
Garnet-Hornblende-Plagioclase Orthogneiss
Herkunft des Namens
-
Historische Varianten
Silvretta garnet-hornblende-plagioclase orthogneisses = Grt-Hbl-Pl Gneisses (Müller et al. 1996)
Nomenklatorischer Kommentar
-

Synonyme

Synonyme
Nicht-Synonyme
Verwechslungsgefahr

Beschreibung

Beschreibung
60% unzonierter Plagioklas, 20-25% Hornblende, 15% Quarz, bis 5% Granat, Epidot (sowie bis 1% Zirkon!) (Müller et al. 1996)
Geomorphologischer Ausdruck
-
Mächtigkeit
-

Komponenten

Lithologien
-
Mineralien
-
Fossilien
-

Hierarchie und Abfolge

Übergeordnete Einheit
Untergeordnete Einheiten
Hangendes
    -
Liegendes
Laterales Äquivalent
Obergrenze
-
Untergrenze
-
Stratigraphische Diskussion
-

Alter

Alter Top
Frühes Cambrien
Bermerkungen zu Top
-
Alter Basis
Neoproterozoic (= Late Proterozoic)
Bermerkungen zu Basis
-
Datierungsmethode
532 +/-30 Ma (Müller et al. 1996)

Geografie

Paläogeografie
-
Typusregion
Typlokalität
-
Typusprofil
-
Referenzprofile
-
Point of interest
-

Paläogeografie und Tektonik

Paläogeografie
-
Herkunftstyp
  • plutonisch
Bildungsbedingungen
protolith = oceanic plagiogranite (Müller et al. 1996)
Sequenz
-
Tektonische Einheit (bzw. Überbegriff)
Silvretta
  • S-chanf :
    inkl. Suvsilvrettide Linsen
Metamorphose
polyzyklisch
Metamorphosefazies
-
Bemerkung zur Metamorphose
-

Referenzen

Erstdefinition
-
Neubearbeitung
-
Wichtige Publikationen
-

Material und Varia

Anwendungen
-