Fornholz-Till

Zur Übersicht

Darstellung, Status

Index
qmFo
CMYK-Farbe
siehe Niederterrasse
RGB-Farbe
R: 220 G: 230 B: 155
Rang
lithostratigraphische Formation
Gebrauch
Element ist in Gebrauch
Status
informeller Begriff
SKS-Notiz
-
SKS-Datum
-
Kommentar
-

Nomenklatur

Deutsch
Fornholz-Till
Französisch
Till de Fornholz
Italienisch
-
Englisch
Fornholz Till
Herkunft des Namens

Fornholz bei Seon (AG)

Historische Varianten
Fornholz-Till (Jordan et al. 2011)
Nomenklatorischer Kommentar
-

Synonyme

Synonyme
Nicht-Synonyme
Verwechslungsgefahr

Beschreibung

Beschreibung
-
Geomorphologischer Ausdruck
-
Mächtigkeit
-

Komponenten

Lithologien
  • till
Mineralien
-
Fossilien
-

Hierarchie und Abfolge

Übergeordnete Einheit
Untergeordnete Einheiten
Hangendes
    -
Liegendes
Laterales Äquivalent
Obergrenze
-
Untergrenze
-
Stratigraphische Diskussion
-

Alter

Alter Top
Spätes Pleistozän
Bermerkungen zu Top
-
Alter Basis
Spätes Pleistozän
Bermerkungen zu Basis
-
Datierungsmethode
-

Geografie

Paläogeografie
Seetal.
Typusregion
-
Typlokalität
-
Typusprofil
-
Referenzprofile
-
Point of interest
-

Paläogeografie und Tektonik

Paläogeografie
-
Herkunftstyp
-
Bildungsbedingungen
-
Sequenz
-
Tektonische Einheit (bzw. Überbegriff)
Eiszeitstratigraphie
Metamorphose
-
Metamorphosefazies
-
Bemerkung zur Metamorphose
-

Referenzen

Erstdefinition
Jordan P., Graf H., Eberhard, Jost, Kälin, Bitterli-Dreher (2011): Blatt 1089 Aarau, Erläuterungen , Geol. Atlas Schweiz 1:25 000 135

S.80: qmFo Fornholz-Till Der markante Moränenkranz von Seon besteht im Wesentlichen aus einem inneren und einem äusseren Kranz, wobei keine Indizien vorliegen, dass die beiden Kränze durch einen bedeutenden Gletscherrückzug gegliedert sind. Die Moränenwälle werden deshalb zum Seon-Vorstoss zusammengefasst (WM 2 nach LUSSER 2004). Dazu wird auch die Tilldecke gezählt, welche sich im Gebiet Zelgli in Seon ausdehnt
Neubearbeitung
-
Wichtige Publikationen
-

Material und Varia

Anwendungen
-