Wildenbach-Member

Zur Übersicht

Darstellung, Status

Index
-
CMYK-Farbe
-
RGB-Farbe
R: 170 G: 205 B: 65
Rang
lithostratigraphisches Member
Gebrauch
Element ist in Gebrauch
Status
informeller Begriff
SKS-Notiz
-
SKS-Datum
-
Kommentar
Unterscheidet sich vom hangenden Rontins-Member durch seine stärkere rote Färbung sowie seiner tonigere und weniger zyklische Natur.

Nomenklatur

Deutsch
Wildenbach-Member
Französisch
Membre du Wildenbach
Italienisch
-
Englisch
Wildenbach Member
Herkunft des Namens

Einmündung der Schlucht des Wildenbachs (BE), 1 km N Erlenbach

Historische Varianten
Membre du Wildenbach (Guillaume 1986)
Nomenklatorischer Kommentar
-

Synonyme

Synonyme
Nicht-Synonyme
Verwechslungsgefahr

Beschreibung

Beschreibung
Membre sommital de la Fm. de Rote Platte, constitué de calcaire, calcaire argileux et shale de couleur typiquement rouge foncé, rouge brique ou pourpre.
Geomorphologischer Ausdruck
-
Mächtigkeit
Max. 18 m an der Typlokalität (Guillaume 1986).

Komponenten

Lithologien
-
Mineralien
-
Fossilien
-

Hierarchie und Abfolge

Übergeordnete Einheit
Untergeordnete Einheiten
Hangendes
    -
Liegendes
Laterales Äquivalent
Obergrenze
-
Untergrenze
Transgressive, jedoch konkordante Basis (Konglomerat).
Stratigraphische Diskussion
-

Alter

Alter Top
Spätes Santonien
Bermerkungen zu Top
Ende der Asymetrica-Zone
Alter Basis
Santonien
Bermerkungen zu Basis
Asymetrica-Zone
Datierungsmethode
Planktonische Foraminiferen (Guillaume 1986).

Geografie

Paläogeografie
Diskontinuierliche Verteilung (grosse stratigraphische Lücke).
Typusregion
Typlokalität
  • Wildenbach (BE)
    Merkmale des Ortes
    • upper boundary
    • typical facies
    Koordinaten
    • (2608050 / 1168750)
    Notizen
    • Guillaume 1986
Typusprofil
  • Wildenbach (BE)
    Merkmale des Ortes
    • upper boundary
    • typical facies
    Koordinaten
    • (2608050 / 1168750)
    Notizen
    • Guillaume 1986 fig. 17 (limite inférieure masquée par des dépôts morainiques)
Referenzprofile
-
Point of interest
-

Paläogeografie und Tektonik

Paläogeografie
-
Herkunftstyp
-
Bildungsbedingungen
-
Sequenz
-
Tektonische Einheit (bzw. Überbegriff)
Klippen-Decke
  • Préalpes Médianes Plastiques
  • Préalpes Médianes Rigides
  • Zentralschweizer Klippen
Metamorphose
-
Metamorphosefazies
-
Bemerkung zur Metamorphose
-

Referenzen

Erstdefinition
Guillaume Maria (1986): Révision stratigraphique des Couches Rouges de la Nappe des Préalpes Médianes Romandes. , Thèse no. 910, Université de Fribourg, 153 pages
Neubearbeitung
-
Wichtige Publikationen
-

Material und Varia

Anwendungen
-
  • Hardground de Pra du Pont Detailanzeige

    Herkunft des Namens

    Chalet de Pra du Pont (FR)

    Rang
    lithostratigraphische Bank
    Status
    informeller Begriff
    Gültiger Name
    Kurzbeschreibung
    Surface indurée, minéralisée et silicifiée du sommet de la Fm. de Rote Platte, contenant des grains de glauconie. Base irrégulière pénétrant dans les calcaires sous-jacents (Mb. du Wildenbach).
    Alter
    Campanien - Frühes Maastrichtien
    Mächtigkeit
    -
    Geografische Verbreitung
    Présent uniquement localement dans les Préalpes Romandes (Pra du Pont) et les Préalpes du Chablais (Col de Chaudin, Dréveneuse).
    Typusregion
    Haut Intyamon (synclinal de la Gruyère)
    Kommentar
    -