nappe des Préalpes médianes plastiques

Zur Übersicht

Darstellung, Status

Index
PMP
CMYK-Farbe
N/A
RGB-Farbe
R: 241 G: 239 B: 237
Rang
Decke
Gebrauch
Element ist in Gebrauch
Status
gültig
SKS-Notiz
-
SKS-Datum
-
Kommentar
-

Nomenklatur

Deutsch
Préalpes médianes plastiques
Französisch

nappe des Préalpes médianes plastiques

Italienisch
Prealpi mediane plastiche
Englisch
Préalpes médianes plastiques
Herkunft des Namens
Présence importante d'unités peu compétentes qui ont permis une déformation plastique lors de la structuration alpine.
Historische Varianten
les "Plastiques", Médianes plastiques (Lugeon & Gagnebin 1941, Plancherel 1998)
Nomenklatorischer Kommentar
-

Synonyme

Synonyme
Nicht-Synonyme
Verwechslungsgefahr

Beschreibung

Beschreibung
-
Geomorphologischer Ausdruck
-
Mächtigkeit
-

Komponenten

Lithologien
-
Mineralien
-
Fossilien
-

Hierarchie und Abfolge

Übergeordnete Einheit
Untergeordnete Einheiten
Hangendes
    -
Liegendes
Laterales Äquivalent
Obergrenze
-
Untergrenze
chevauchement
Stratigraphische Diskussion
-

Alter

Alter Top
Eozän
Bermerkungen zu Top
-
Alter Basis
Späte Trias
Bermerkungen zu Basis
-
Datierungsmethode
-

Geografie

Paläogeografie
p. ex. Moléson, Vanil Noir, …
Typusregion
-
Typlokalität
-
Typusprofil
-
Referenzprofile
-
Point of interest
-

Paläogeografie und Tektonik

Paläogeografie
Subbriançonnais Domain,
Herkunftstyp
  • sedimentär
Bildungsbedingungen
Trias néritique, puis faciès de bassin, à resédiments.
Sequenz
-
Tektonische Einheit (bzw. Überbegriff)
Préalpes Médianes Plastiques
Metamorphose
-
Metamorphosefazies
-
Bemerkung zur Metamorphose
-

Referenzen

Erstdefinition
-
Neubearbeitung
Braillard Luc (2015): Blatt 1226 Boltigen , Geol. Atlas Schweiz 1:25 000, Erläut. 143

S.5: Die Gesteine der Préalpes médianes plastiques widerspiegeln marine Bedingungen (Subbriançonnais) mit kontinuierlicher Sedimentation von der Späten Trias bis ins Eozän. Im Frühen und Mittleren Jura führte synsedimentäre Tektonik in diesem Vorbecken zur Briançonnais-Schwelle zur Individualisierung von Teilgebieten mit starken lateralen Fazieswechseln.
Wichtige Publikationen
  • Plancherel Raymond (1998): -

Material und Varia

Anwendungen
-