Dogger des Préalpes Médianes

Zur Übersicht

Darstellung, Status

Index
-
CMYK-Farbe
N/A
RGB-Farbe
R: 241 G: 239 B: 237
Rang
lithostratigraphische Gruppe
Gebrauch
Element ist in Gebrauch
Status
informeller Begriff
SKS-Notiz
-
SKS-Datum
-
Kommentar
-

Nomenklatur

Deutsch
Dogger der Klippen-Decke
Französisch
Dogger des Préalpes Médianes
Italienisch
-
Englisch
Dogger of the Préalpes Médianes
Herkunft des Namens

Doggers are calcareous or ironstone concretions that are particularly prevalent on the Yorkshire coast, where they often seed around ammonites.

Historische Varianten
-
Nomenklatorischer Kommentar
-

Synonyme

Synonyme
Nicht-Synonyme
Verwechslungsgefahr

Beschreibung

Beschreibung
-
Geomorphologischer Ausdruck
-
Mächtigkeit
-

Komponenten

Lithologien
-
Mineralien
-
Fossilien
-

Hierarchie und Abfolge

Hangendes
    -
Liegendes
Laterales Äquivalent
Obergrenze
-
Untergrenze
-
Stratigraphische Diskussion
-

Alter

Alter Top
-
Bermerkungen zu Top
-
Alter Basis
-
Bermerkungen zu Basis
-
Datierungsmethode
-

Geografie

Paläogeografie
-
Typusregion
-
Typlokalität
-
Typusprofil
-
Referenzprofile
-
Point of interest
-

Paläogeografie und Tektonik

Paläogeografie
-
Herkunftstyp
-
Bildungsbedingungen
-
Sequenz
-
Metamorphose
-
Metamorphosefazies
-
Bemerkung zur Metamorphose
-

Referenzen

Erstdefinition
-
Neubearbeitung
-
Wichtige Publikationen
-

Material und Varia

Anwendungen
-
  • «Dogger à Mytilus»

    Herkunft des Namens

    Nom dérivé du bivalve fossile Mytilus laitemairensis

    Rang
    petrographische Fazies
    Status
    informeller Begriff
    Gültiger Name
    Kurzbeschreibung
    Faciès saumâtre du Dogger des Préalpes Médianes Rigides, constitué de calcaires avec présence locale de charbon.
    Alter
    -
    Mächtigkeit
    15-20 m (Badoux & Gabus 1991)
    Geografische Verbreitung
    -
    Typusregion
    -
    Kommentar
    -
  • «Dogger Intermédiaire»

    Herkunft des Namens
    -
    Rang
    petrographische Fazies
    Status
    informeller Begriff
    Gültiger Name
    Kurzbeschreibung
    Faciès à calcaires oolithiques et récifaux, intermédiaire entre le «Dogger à Mytilus» et le «Dogger à Zoophycos».
    Alter
    -
    Mächtigkeit
    -
    Geografische Verbreitung
    Préalpes Romandes (massif des Tours d'Aï) et Préalpes du Chablais (Roc des Suets).
    Typusregion
    -
    Kommentar
    -
  • «Dogger à Zoophycos»

    Herkunft des Namens

    Nach dem häufigen Spurenfossil Zoophycos sp. = Cancellophycus scoparius (Fressbauten eines wurmähnlichen Tieres).

    Rang
    petrographische Fazies
    Status
    informeller Begriff
    Gültiger Name
    Kurzbeschreibung
    Faciès marno-calcaire (bassin) du Dogger des Préalpes Médianes Plastiques, constitué d'une alternance monotone de calcaires marneux ou siliceux (spongolithes) et de marnes ou calcschistes siliceux.
    Alter
    Sinémurien - frühes Oxfordien
    Mächtigkeit
    200-300 m (Oppenheimer 1908)
    Geografische Verbreitung
    -
    Typusregion
    -
    Kommentar
    -