Formation du Chauderon

Zur Übersicht

Darstellung, Status

Index
l2-5
CMYK-Farbe
-
RGB-Farbe
R: 180 G: 140 B: 200
Rang
lithostratigraphische Formation
Gebrauch
Element ist in Gebrauch
Status
gültiger formeller Begriff
SKS-Notiz
-
SKS-Datum
-
Kommentar
Certains fragments d'échinodermes sont dolomitisés et apparaissent alors sous forme de gravillons dolomitiques jaunes, comme dans la Formation de la Grande Bonavau.

Nomenklatur

Deutsch

Chauderon-Formation

Französisch

Formation du Chauderon

Italienisch

Formazione del Chauderon

Englisch

Chauderon Formation

Herkunft des Namens

Gorge du Chauderon (VD) - Montreux

Historische Varianten
Sinémurien und Pliensbachien (Mauve 1921), Quartzit (Beck & Gerber 1925), Sinémurien-Pliensbachien silico-spathique = Lias des Gorges du Chauderon (Badoux 1965a), Couches du Chauderon (Mettraux 1989), formation de la Grande Bonavau p.p. (Borel 1997)
Nomenklatorischer Kommentar
-

Synonyme

Beschreibung

Beschreibung
-
Geomorphologischer Ausdruck
-
Mächtigkeit
Près de 200m (Badoux 1965).

Komponenten

Lithologien
-
Mineralien
-
Fossilien
-

Hierarchie und Abfolge

Übergeordnete Einheit
Untergeordnete Einheiten
Laterales Äquivalent
Obergrenze
-
Untergrenze
-
Stratigraphische Diskussion
-

Alter

Alter Top
Pliensbachien
Bermerkungen zu Top

?

Alter Basis
Sinémurien
Bermerkungen zu Basis
-
Datierungsmethode
-

Geografie

Paläogeografie
Région de Montreux (VD) et du Stockhorn (BE).
Typusregion
-
Typlokalität
-
Typusprofil
-
Referenzprofile
-
Point of interest
-

Paläogeografie und Tektonik

Paläogeografie
-
Herkunftstyp
-
Bildungsbedingungen
-
Sequenz
-
Tektonische Einheit (bzw. Überbegriff)
Préalpes Médianes Plastiques
Metamorphose
-
Metamorphosefazies
-
Bemerkung zur Metamorphose
-

Referenzen

Erstdefinition
-
Neubearbeitung
-
Wichtige Publikationen
-

Material und Varia

Anwendungen
-
15203055