Turettas-Member

Zur Übersicht

Darstellung, Status

Index
t3T
CMYK-Farbe
-
RGB-Farbe
R: 70 G: 145 B: 155
Rang
lithostratigraphisches Member
Gebrauch
Element ist in Gebrauch
Status
informeller Begriff
SKS-Notiz
-
SKS-Datum
-
Kommentar
Unteres Member in der S-charl-Decke.

Nomenklatur

Deutsch

Turettas-Member

Französisch
Membre du (Piz) Turettas
Italienisch
Membro del (Piz) Turettas
Englisch
Turettas Member
Herkunft des Namens

Piz Turettas (GR), Val Müstair

Historische Varianten
Muschelkalkdolomit auct., Wurmstichiger Dolomit (Hess 1953), Turettas-Formation (Dösseger & Müller 1976, Stutz & Walter 1983), Turettas Member (Furrer et al. 1985), Turettas-Dolomit (Dössegger 1987, Trümpy et al. 1997), Turettas-Dolomit = Zwischendolomit (Peters 2005)
Nomenklatorischer Kommentar
-

Synonyme

Synonyme
Nicht-Synonyme
Verwechslungsgefahr

Beschreibung

Beschreibung
-
Geomorphologischer Ausdruck
-
Mächtigkeit
60−70 m (Furrer et al. 1985) ; 20-70 m (Trümpy et al. 1997) ; 75 m im Schlinigtal (Stutz & Walter 1983)

Komponenten

Lithologien
-
Mineralien
-
Fossilien
-

Hierarchie und Abfolge

Übergeordnete Einheit
Untergeordnete Einheiten
Hangendes
    -
Liegendes
Laterales Äquivalent
Obergrenze
-
Untergrenze
Untergrenze über der letzten, mehrere Dezimeter mächtigen Detrituslage (im Falle der direkten Lagerung über der Fuorn-Formation) oder über der letzten S-charl-Kalklage.
Stratigraphische Diskussion
-

Alter

Alter Top
Ladinien
Bermerkungen zu Top
-
Alter Basis
Ladinien
Bermerkungen zu Basis
-
Datierungsmethode
-

Geografie

Paläogeografie
Münstertalgebiet (Piz Turettas, Piz d'Aint, Piz d'Astras, S-charlpass).
Typusregion
Typlokalität
  • Piz Turettas (GR)
    Merkmale des Ortes
    • upper boundary
    • lower boundary
    • typical facies
    Zugänglichkeit des Ortes
    • mountain ridge
    Koordinaten
    • (2821725 / 1163650)
    Notizen
    • West- und Südgrat ; Dössegger & Müller 1976 (als Formation definiert), Furrer et al. 1985 (als Member neu interpretiert)
Typusprofil
  • Piz Turettas (GR), West- und Südgrat
    Merkmale des Ortes
    • typical facies
    Zugänglichkeit des Ortes
    • mountain ridge
    Koordinaten
    • (2821725 / 1163650)
    Notizen
    • Furrer et al. 1985 (als Typuprofil deklariert)
Referenzprofile
-
Point of interest
-

Paläogeografie und Tektonik

Paläogeografie
-
Herkunftstyp
  • sedimentäre
Bildungsbedingungen
-
Sequenz
-
Tektonische Einheit (bzw. Überbegriff)
S-charl-Decke
Metamorphose
-
Metamorphosefazies
-
Bemerkung zur Metamorphose
-

Referenzen

Erstdefinition
-
Neubearbeitung
Furrer Heinz (Ed.) (1985): Field workshop on Triassic and Jurassic sediments in the Eastern Alps of Switzerland. , Mitt. geol. Inst. ETH und Univ. Zürich (N.F.) 248, 81 S.
Wichtige Publikationen
-

Material und Varia

Anwendungen
-
  • «Lad-Schichten» Detailanzeige

    Herkunft des Namens

    Münstertaler Piz Lad (GR) [non: Unterengadiner Piz Lad]

    Rang
    lithostratigraphische Einheit
    Status
    -
    Gültiger Name
    Kurzbeschreibung
    Graue Netzrauhwacken und Wechsellagerungen von Gips/Anhydrit mit Dolomit im [?] oberen Teil des Turettas-Members.
    Alter
    -
    Mächtigkeit
    Ca. 60 m (Dössegger & Müller 1976)
    Geografische Verbreitung
    -
    Typusregion
    -
    Kommentar
    Stratigraphische Stellung unsicher: zwischen Turettas- und Vallatscha-Dolomit (wie aus Dössegger & Müller 1976 scheint) oder eher der Garone-Fm. bzw. den Ravais-ch-Mb. entsprechend?