Corvatsch-Granitkomplex

Zur Übersicht

Darstellung, Status

Index
-
CMYK-Farbe
-
RGB-Farbe
R: 225 G: 125 B: 125
Rang
lithostratigraphische Superformation
Gebrauch
Element ist in Gebrauch
Status
informeller Begriff
SKS-Notiz
-
SKS-Datum
-
Kommentar
-

Nomenklatur

Deutsch
Corvatsch-Granitkomplex
Französisch
Complexe granitique du Corvatsch
Italienisch
Complesso granitico del Corvatsch
Englisch
Corvatsch Granite Complex
Herkunft des Namens

Piz Corvatsch (GR)

Historische Varianten
Corvatsch-Gabbro-Diorit (Rutsch et al. 1966), Corvatsch-Einheit (Handy et al. 1993), Corvatsch-Granodiorite (Spillmann 1993)
Nomenklatorischer Kommentar
-

Synonyme

Synonyme
Nicht-Synonyme
Verwechslungsgefahr

Beschreibung

Beschreibung
-
Geomorphologischer Ausdruck
-
Mächtigkeit
-

Komponenten

Lithologien
  • granite
Mineralien
-
Fossilien
-

Hierarchie und Abfolge

Hangendes
    -
Liegendes
Laterales Äquivalent
Obergrenze
-
Untergrenze
-
Stratigraphische Diskussion
-

Alter

Alter Top
Karbon
Bermerkungen zu Top
-
Alter Basis
Karbon
Bermerkungen zu Basis
-
Datierungsmethode
-

Geografie

Paläogeografie
-
Typusregion
-
Typlokalität
-
Typusprofil
-
Referenzprofile
-
Point of interest
-

Paläogeografie und Tektonik

Paläogeografie
-
Herkunftstyp
  • plutonische
Bildungsbedingungen
-
Sequenz
-
Tektonische Einheit (bzw. Überbegriff)
Err-Deckenkomplex
  • Murtiröl :
    = Seja-Kristallin = Bugliauna-Schuppe
  • Err
  • Carungas-Decke
  • Corvatsch
  • Chastelets
  • Bardella-Padella :
    ex Samedan-Zone rev.
Metamorphose
-
Metamorphosefazies
-
Bemerkung zur Metamorphose
-

Referenzen

Neubearbeitung
Rutsch R. F., ... (1966): Alpes suisses et Tessin méridional. , Lexique stratigraphique international, vol. 1 Europe, fasc. 7c

CORVATSCH-GRANIT Karbon-Perm (herzynische Intrusiva) Unterostalpin R. Staub (1915b): Petrographische Untersuchungen im westlichen Berninagebirge. Vjschr. Natf. Ges. Zürich, Jg. 60: 55-336. Originalbeschreibung: Der Corvatsch-Granit setzt sich aus 5 verschiedenen, chemisch wohl definierten Haupttypen zusammen: 1. Typus Corvatsch: schwach hellgrünlich-grau. Milchweisse Quarzkörner als rundliche Augen, weisser matter Feldspat, Linsen von Serizit. Gestein wachsglänzend. Textur schwach lenti-kular. Struktur klastogranitisch. Biotitarmer Granit der Kalkalkalireihe. 2. Typus Crap Margun: Farbe hellgrau. Grauer Quarz, blaugrauer, oft grünlicher matter Feldspat, lichtgrauer Orthoklas. Daneben porphyrische Varietät mit weissen und rotbraunen Orthoklas- «Einsprengungen». Struktur porphyroklastisch. Textur massig bis lentikular. 3. Typus Corvatsch: synonym zu Ota-Porphyr (>>>). 4. Typus Chastelets: porphyrartiger Granit mit Uebergängen in Syenite. Reinweisse und matte Feldspat>>>Einsprengunge» (bis 3 cm), graue Grundmasse. Textur fast massig. Struktur kata-klastisch bis klastogranitisch. 5. Typus Crap Alp Ota: Farbe graugrün, feinkörnig. Graubrauner Quarz, stengelige Hornblende. Oft mylonitisiert. Spärlicher treten auf Alkalifeldspäte, saurer Plagioklas und Biotit. Es handelt sich um einen Hornblendegranit. Struktur feinmylonitisch mit Porpyroklasten von Quarz und Hornblende. Textur lagig bis linear. (Staub 1915b: 61). Bereits 1914 hat Staub den Namen geprägt, ohne jedoch eine genauere Beschreibung zu geben. Typuslokalität: Piz Corvatsch (westliches Berninagebirge). Koord.: 783.000/142.500. Geogr. Verbreitung: Westliches Berninagebirge. Tekton. Stellung: Höhere Digitation der unterostalpinen Err-Decke. Wichtige Literatur: Staub (1914): 360; Staub (1915a): 4; Staub (1915b): 61.
Wichtige Publikationen
-

Material und Varia

Anwendungen
-
  • Corvatsch-Granodiorit Detailanzeige

    Herkunft des Namens

    Piz Corvatsch (GR)

    Rang
    lithostratigraphische Einheit
    Status
    inkorrekter Begriff (jedoch informell gebraucht)
    Gültiger Name
    Kurzbeschreibung
    Schwach hellgrünlich-grauer, biotitarmer Granit.
    Alter
    -
    Mächtigkeit
    -
    Geografische Verbreitung
    -
    Typusregion
    -
    Kommentar
    -
  • Crap-Margun-Granit Detailanzeige

    Herkunft des Namens

    Crap Margun (GR), NW-Grat des Piz Mortèl

    Rang
    lithostratigraphische Einheit
    Status
    lokaler Begriff (informell)
    Gültiger Name
    Kurzbeschreibung
    Hellgrauer porphyroklastischer Granit.
    Alter
    -
    Mächtigkeit
    -
    Geografische Verbreitung
    -
    Typusregion
    -
    Kommentar
    -
  • Ota-Porphyr Detailanzeige

    Herkunft des Namens

    Alp Ota (GR) am Piz Corvatsch (Oberengadin)

    Rang
    lithostratigraphische Einheit
    Status
    lokaler Begriff (informell)
    Gültiger Name
    Kurzbeschreibung
    Porphyrige Varietät des Corvatsch-Granodiorites.
    Alter
    Karbon - Perm
    Mächtigkeit
    -
    Geografische Verbreitung
    Westliches Berninagebirge (Oberengadin).
    Typusregion
    Piz Corvatsch (GR)
    Kommentar
    -
  • Chastelets-Granit Detailanzeige

    Herkunft des Namens

    Chastelets (GR)

    Rang
    lithostratigraphische Einheit
    Status
    lokaler Begriff (informell)
    Gültiger Name
    Kurzbeschreibung
    Porphyrartiger Granit.
    Alter
    -
    Mächtigkeit
    -
    Geografische Verbreitung
    -
    Typusregion
    -
    Kommentar
    -
  • Crap-Alp-Ota-Granit Detailanzeige

    Herkunft des Namens
    -
    Rang
    lithostratigraphische Einheit
    Status
    lokaler Begriff (informell)
    Gültiger Name
    Kurzbeschreibung
    Graugrüner feinkörniger Granit.
    Alter
    -
    Mächtigkeit
    -
    Geografische Verbreitung
    -
    Typusregion
    -
    Kommentar
    -