«Sandstein- und Mergelfolge»

Zur Übersicht

Darstellung, Status

Index
-
CMYK-Farbe
-
RGB-Farbe
-
Rang
lithostratigraphische Einheit
Gebrauch
Element ist in Gebrauch
Status
inkorrekter Begriff (jedoch informell gebraucht)
SKS-Notiz
-
SKS-Datum
-
Kommentar
-

Nomenklatur

Deutsch
«Sandstein- und Mergelfolge»
Französisch
«Suite du grès et de la marne»
Italienisch
«Sequenza d'arenaria e di marna»
Englisch
«Sandstone and Marl Series»
Herkunft des Namens
-
Historische Varianten
Blaugraue sandige Schiefermergel (Gutzwiller ----), Horizont 2 = Sandstein- und Mergelfolge mit den Petrefaktenlagern (Rutsch 1928), Blaugraue Schiefermergel mit den Petrefakten (Rutsch 1933), Sandstein-Mergel-Serie mit "Petrefaktenlagen" (Beck & Rutsch 1958)
Nomenklatorischer Kommentar
-

Synonyme

Synonyme
Nicht-Synonyme
Verwechslungsgefahr

Beschreibung

Beschreibung
Abfolge von blaugrauen Schiefermergeln und mergeligem Sandstein im oberen Teil der Belpberg-Schichten mit mehreren Fossilhorizonten im Dach.
Geomorphologischer Ausdruck
Böschung oder Terrasse mit kleinen Steinstufen.
Mächtigkeit
65 - 95 m (Rutsch 1928)

Komponenten

Lithologien
  • Sandstein (Psammit, Arenit) : grains 1/16 mm - 2 mm
  • Mergelstein
Mineralien
-
Fossilien
-

Hierarchie und Abfolge

Übergeordnete Einheit
Untergeordnete Einheiten
Hangendes
    -
Liegendes
Laterales Äquivalent
Obergrenze
-
Untergrenze
-
Stratigraphische Diskussion
-

Alter

Alter Top
Burdigalien
Bermerkungen zu Top
-
Alter Basis
Burdigalien
Bermerkungen zu Basis
-
Datierungsmethode
-

Geografie

Paläogeografie
-
Typusregion
-
Typlokalität
-
Typusprofil
-
Referenzprofile
-
Point of interest
-

Paläogeografie und Tektonik

Paläogeografie
Nordalpine Vorlandbecken,
Herkunftstyp
  • sedimentäre
Bildungsbedingungen
-
Sequenz
-
Tektonische Einheit (bzw. Überbegriff)
Mittelländische Molasse
Metamorphose
-
Metamorphosefazies
-
Bemerkung zur Metamorphose
-

Referenzen

Erstdefinition
Rutsch Rolf (1928): Geologie des Belpbergs : Beiträge zur Kenntnis der Stratigraphie, Palaeontologie und Tektonik der Molasse südlich von Bern. , Mitteilungen der Naturforschenden Gesellschaft in Bern (1927), 1-194

S.29 y) Horizont 2: Sandstein- und Mergelfolge mit den Petrefaktenlagern. Benennung: Dem obern Teil dieser Folge von Mergeln, mergeligen Sandsteinen und Sandsteinen sind eine Anzahl Fossilbänke ein gelagert, die Studer (24) Petrefaktenlager benannte. Wir verwenden diesen Namen im gleichen Sinne wieder und bezeichnen Horizont 2 als Sandstein- und Mergelfolge mit den Petrefaktenlagern.

Neubearbeitung
-
Wichtige Publikationen
-

Material und Varia

Anwendungen
-
  • «Petrefaktenlager»

    Herkunft des Namens
    -
    Rang
    lithostratigraphische Einheit
    Status
    inkorrekter Begriff (jedoch informell gebraucht)
    Gültiger Name
    Kurzbeschreibung
    Muschelreicher Horizont innerhalb der Belpberg-Formation.
    Alter
    Burdigalien - Burdigalien
    Mächtigkeit
    -
    Geografische Verbreitung
    -
    Typusregion
    -
    Kommentar
    -