prävariszisches polyzyklisches Grundgebirge des Schwarzwaldes

Zur Übersicht

Darstellung, Status

Index
-
CMYK-Farbe
-
RGB-Farbe
R: 250 G: 210 B: 210
Rang
lithostratigraphische Einheit
Gebrauch
Element ist in Gebrauch
Status
informeller Begriff
SKS-Notiz
-
SKS-Datum
-
Kommentar
-

Nomenklatur

Deutsch
prävariszisches polyzyklisches Grundgebirge des Schwarzwaldes
Französisch
socle polycyclique anté-varisque du massif de la Forêt Noire
Italienisch
basamento policiclioco del massicio della Foresta Nera
Englisch
pre-Variscan polycyclic basement of the Black Forest
Herkunft des Namens
-
Historische Varianten
Pre-Hercynian gneiss series (Mazurek et al. 1992)
Nomenklatorischer Kommentar
-

Synonyme

Synonyme
Nicht-Synonyme
Verwechslungsgefahr

Beschreibung

Beschreibung
-
Geomorphologischer Ausdruck
-
Mächtigkeit
-

Komponenten

Lithologien
-
Mineralien
-
Fossilien
-

Hierarchie und Abfolge

Hangendes
    -
Liegendes
Laterales Äquivalent
Obergrenze
-
Untergrenze
-
Stratigraphische Diskussion
-

Alter

Alter Top
Paläozoikum
Bermerkungen zu Top
-
Alter Basis
Präkambrium
Bermerkungen zu Basis
-
Datierungsmethode
-

Geografie

Paläogeografie
-
Typusregion
-
Typlokalität
-
Typusprofil
-
Referenzprofile
-
Point of interest
-

Paläogeografie und Tektonik

Paläogeografie
-
Herkunftstyp
-
Bildungsbedingungen
-
Sequenz
-
Tektonische Einheit (bzw. Überbegriff)
Schwarzwald
Metamorphose
-
Metamorphosefazies
-
Bemerkung zur Metamorphose
-

Referenzen

Erstdefinition
-
Neubearbeitung
-
Wichtige Publikationen
-

Material und Varia

Anwendungen
-
  • Herdern-Streifengneis Detailanzeige

    Herkunft des Namens

    Tiefbohrung Herdern (TG)

    Rang
    lithostratigraphische Einheit
    Status
    lokaler Begriff (informell)
    Gültiger Name
    Kurzbeschreibung
    Biotit-Streifengneis.
    Alter
    -
    Mächtigkeit
    -
    Geografische Verbreitung
    -
    Typusregion
    -
    Kommentar
    -
  • Murgtal-Gneiskomplex Detailanzeige

    Herkunft des Namens

    Murgtal (Deutschland)

    Rang
    lithostratigraphische Formation
    Status
    informeller Begriff
    Gültiger Name
    Kurzbeschreibung
    Geschieferte und feingebänderte, verbreitet schlierige, Cordierit führende Gneis-Anatexite des Südschwarzwaldes. Schwächer anatektisch überprägt als der Laufenburg-Biotitgneis.
    Alter
    Ordovizium - Silur
    Mächtigkeit
    -
    Geografische Verbreitung
    Südrand des Schwarzwaldes
    Typusregion
    -
    Kommentar
    -
    • Laufenburg-Gneiskomplex Detailanzeige

      Herkunft des Namens

      Laufenburg (AG)

      Rang
      lithostratigraphische Formation
      Status
      informeller Begriff
      Gültiger Name
      Kurzbeschreibung
      Prävariszische migmatitische Gneise mit verschiedene Ganggesteine: gebänderte und geaderte, graue Biotitgneise (Metatexite). Stärker anatektisch überprägt als der Murgtal-Biotitgneis.
      Alter
      Präkambrium - Paläozoikum
      Mächtigkeit
      -
      Geografische Verbreitung
      Südrand des Schwarzwaldes ; nur bei Laufenburg (AG) südlich des Rheins aufgeschlossen.
      Typusregion
      -
      Kommentar
      -
  • Laufenburg-Gneiskomplex Detailanzeige

    Herkunft des Namens

    Laufenburg (AG)

    Rang
    lithostratigraphische Formation
    Status
    informeller Begriff
    Gültiger Name
    Kurzbeschreibung
    Prävariszische migmatitische Gneise mit verschiedene Ganggesteine: gebänderte und geaderte, graue Biotitgneise (Metatexite). Stärker anatektisch überprägt als der Murgtal-Biotitgneis.
    Alter
    Präkambrium - Paläozoikum
    Mächtigkeit
    -
    Geografische Verbreitung
    Südrand des Schwarzwaldes ; nur bei Laufenburg (AG) südlich des Rheins aufgeschlossen.
    Typusregion
    -
    Kommentar
    -
  • Wiesental-Wehratal-Gneiskomplex Detailanzeige

    Herkunft des Namens

    Wiesental und Wehratal (Deutschland), siehe LGRBwissen

    Rang
    lithostratigraphische Gruppe
    Status
    informeller Begriff
    Gültiger Name
    Kurzbeschreibung
    Anatektische, heterogene, schlierige bis nebulitische Gneise (Metablastite und Diatexite).
    Alter
    Ordovizium - Ordovizium
    Mächtigkeit
    -
    Geografische Verbreitung
    Südrand des Schwarzwaldes
    Typusregion
    -
    Kommentar
    -