Murchisonaeoolith-Formation

Zur Übersicht

Darstellung, Status

Index
al2M
CMYK-Farbe
-
RGB-Farbe
R: 190 G: 165 B: 160
Rang
lithostratigraphische Formation
Gebrauch
Element ist in Gebrauch
Status
gültiger formeller Begriff
SKS-Notiz
-
SKS-Datum
-
Kommentar
-

Nomenklatur

Deutsch
Murchisonaeoolith-Formation
Französisch
Formation de la Murchisonaeoolith
Italienisch
-
Englisch
Murchisonaeoolith Formation
Herkunft des Namens

Namengebendes Fossil: Ammonitenart Ludwigia murchisonae Sowerby. Siehe auch Lithostratigraphisches Lexikon Deutschland (LithoLex).

Historische Varianten
Eisenrogenstein (Fromherz 1838), Murchisonaeoolith (Quenstedt 1858), Murchisonaeschichten, Murchisonae-Oolith-Formation (Franz & Nitsch 2009), Murchisonae-Oolith Formation (Dietze et al. 2009), Murchisonaeoolith-Formation (LGRB 2016)
Nomenklatorischer Kommentar
-

Synonyme

Synonyme
Nicht-Synonyme
Verwechslungsgefahr

Beschreibung

Beschreibung
-
Geomorphologischer Ausdruck
-
Mächtigkeit
Zwischen 12 m bei Badenweiler und max. > 25 m nördlich Herbolzheim (Franz & Nitsch 2009)

Komponenten

Lithologien
-
Mineralien
-
Fossilien
-

Hierarchie und Abfolge

Übergeordnete Einheit
Untergeordnete Einheiten
Hangendes
    -
Liegendes
Laterales Äquivalent
Obergrenze
-
Untergrenze
-
Stratigraphische Diskussion
-

Alter

Alter Top
spätes Aalénien
Bermerkungen zu Top
murchisonae- und bradfordensis-Zone, sowie concavum-Zone
Alter Basis
frühes Aalénien
Bermerkungen zu Basis
späte comptum-Subzone
Datierungsmethode
-

Geografie

Paläogeografie
Hochrheingebiet und südlicher Oberrheingraben (Vorberge um Kandern, Freiburg und Emmendingen).
Typusregion
Typlokalität
-
Typusprofil
-
Referenzprofile
-
Point of interest
-

Paläogeografie und Tektonik

Paläogeografie
-
Herkunftstyp
  • sedimentäre
Bildungsbedingungen
-
Sequenz
-
Tektonische Einheit (bzw. Überbegriff)
Süddeutschland
Metamorphose
unmetamorph
Metamorphosefazies
-
Bemerkung zur Metamorphose
-

Referenzen

Erstdefinition
Quenstedt F. A. (1858): Der Jura , H. Lapp (Tübingen)
Neubearbeitung
Franz Matthias, Nitsch Edgar (2009): Zur lithostratigraphischen Gliederung des Aalenium in Baden-Württemberg. , LGRB-Informationen 22, 123-146
Wichtige Publikationen
  • Dietze Volker, Kutz Michael, Franz Matthias, Bosch Klaus (2009): Stratigraphy of the Kahlenberg near Ringsheim (Upper Rhine Valley, SW Germany) with emphasis on the Laeviuscula and Sauzei zones (Lower Bajocian, Middle Jurassic). , Palaeodiversity 2, 19–65

Material und Varia

Anwendungen
-