Unter-Erli-Bank

Zur Übersicht

Darstellung, Status

Index
-
CMYK-Farbe
-
RGB-Farbe
R: 230 G: 200 B: 160
Rang
lithostratigraphische Bank
Gebrauch
Element ist in Gebrauch
Status
unbekannter Status
SKS-Notiz
-
SKS-Datum
-
Kommentar
-

Nomenklatur

Deutsch
Unter-Erli-Bank
Französisch
Banc d'Unter Erli
Italienisch
Strato di Unter Erli
Englisch
Unter Erli Bed
Herkunft des Namens

Unter Erli (SO), S Ifenthal

Historische Varianten
-
Nomenklatorischer Kommentar
-

Synonyme

Synonyme
Nicht-Synonyme
Verwechslungsgefahr

Beschreibung

Beschreibung
Die Unter-Erli-Bank besteht aus grauen, rotbraun anwitternden Kalkareniten, die meist verkieselt und auch in angewittertem Zustand sehr hart sind. Typisch sind grosse, rotbraun anwitternde Molluskenschalentrümmer. Das Gestein tritt sowohl als Biomikrit als auch als Biosparit auf, und es enthält schlierenförmige Einschaltungen von Eisenoolith.
Geomorphologischer Ausdruck
-
Mächtigkeit
Einige dm (Bitterli-Dreher 2012).

Komponenten

Lithologien
  • Kalkarenit
Mineralien
-
Fossilien
  • Ammoniten
  • Gastropoden
  • Crinoideen
  • Mollusken
  • Brachiopoden
  • Bivalven

Hierarchie und Abfolge

Übergeordnete Einheit
Untergeordnete Einheiten
Laterales Äquivalent
Obergrenze
-
Untergrenze
-
Stratigraphische Diskussion
-

Alter

Alter Top
mittleres Callovien
Bermerkungen zu Top
Jason-Z.
Alter Basis
frühes Callovian
Bermerkungen zu Basis
-
Datierungsmethode
Biostratigraphie: Ammoniten [Erni 1934]

Geografie

Paläogeografie
Von Althüsli bis in die Gegend von Aarau. Weiter gegen Nordosten wird die Bank teilweise knauerig, zeigt aber weiterhin den Habitus des Typusprofils mit grossen, rotbraun anwitternden Fossilresten.
Typusregion
-
Typlokalität
-
Typusprofil
  • Unter Erli (SO), S Ifenthal
    Merkmale des Ortes
    • upper boundary
    • lower boundary
    • typical facies
    Zugänglichkeit des Ortes
    • river bed
    Koordinaten
    • (2630990 / 1246220)
    Notizen
    • Bitterli-Dreher 2012 Fig.9. Weitere Referenzprofile: Hägendorfer Homberg, Aufschluss oberhalb Südportal Bölchentunnel.
Referenzprofile
-
Point of interest
-

Paläogeografie und Tektonik

Paläogeografie
Northern Tethyan Carbonate Platform (Jura > Helv.) :
Plateforme de Bourgogne, ... = Northern Tethyan Carbonate Platform (NTCP) ,
Herkunftstyp
  • sedimentäre
Bildungsbedingungen
-
Sequenz
-
Tektonische Einheit (bzw. Überbegriff)
Jura
  • Süddeutschland
  • Schwarzwald
Metamorphose
unmetamorph
Metamorphosefazies
-
Bemerkung zur Metamorphose
-

Referenzen

Erstdefinition
Bitterli-Dreher P. (2012): Die Ifenthal-Formation im nördlichen Jura. , Swiss Bull. angew. Geol. 17/2, 93-117

S.110: charakteristische Kalkbank, die bei der Verwitterung in dünnere Bänke zerfallen kann. Sie zeichnet sich durch grosse rotbraun auswitternde Schalentrümmer aus.
Neubearbeitung
-

Material und Varia

Anwendungen
-