Membre de Poncin

Zur Übersicht

Darstellung, Status

Index
-
CMYK-Farbe
0 / 30 / 25 / 0
RGB-Farbe
R: 250 G: 190 B: 175
Rang
lithostratigraphisches Member
Gebrauch
Element ist in Gebrauch
Status
informeller Begriff
SKS-Notiz
-
SKS-Datum
-
Kommentar
-

Nomenklatur

Deutsch
Poncin-Member
Französisch
Membre de Poncin
Italienisch
Membro di Poncin
Englisch
Poncin Member
Herkunft des Namens

Poncin (Ain, France)

[cf. Busnardo et al. 1966a]
Historische Varianten
Sables supérieurs (Renevier 1854, Pictet & Renevier 1858), Sables et calcaires gréseux à glauconie (Cénomanien) (Mangold & Enay 2004), Poncin Member (Brentini 2018)
Nomenklatorischer Kommentar
-

Synonyme

Nicht-Synonyme
Verwechslungsgefahr

Beschreibung

Beschreibung
-
Geomorphologischer Ausdruck
-
Mächtigkeit
-

Komponenten

Lithologien
-
Mineralien
-
Fossilien
-

Hierarchie und Abfolge

Übergeordnete Einheit
Untergeordnete Einheiten
Hangendes
    -
Liegendes
Laterales Äquivalent
Obergrenze
-
Untergrenze
Membre de Mussel
Stratigraphische Diskussion
-

Alter

Alter Top
Spätes Cénomanien
Bermerkungen zu Top
Cénomanien tardif ?
Alter Basis
Frühes Cénomanien
Bermerkungen zu Basis
Cénomanien précoce
Datierungsmethode
-

Geografie

Paläogeografie
-
Typusregion
Typlokalität
-
Typusprofil
-
Referenzprofile
-
Point of interest
-

Paläogeografie und Tektonik

Paläogeografie
-
Herkunftstyp
  • sedimentäre
Bildungsbedingungen
-
Sequenz
-
Tektonische Einheit (bzw. Überbegriff)
Jura
  • Süddeutschland
  • Schwarzwald
Metamorphose
unmetamorph
Metamorphosefazies
-
Bemerkung zur Metamorphose
-

Referenzen

Erstdefinition
-
Neubearbeitung
-
Wichtige Publikationen
-

Material und Varia

Anwendungen
-
Grès micacé beige du Membre de Poncin en rive droite de la Perte-du-Rhône. La bande noire dans la paroi plus dure visible en haut de l’affleurement marque le contact avec la Molasse sus-jacente (Bellegarde-sur-Valserinne, coord. 2475000 / 1107100 ; 26.05.2016 – A. Morard).
Grès micacé beige du Membre de Poncin en rive droite de la Perte-du-Rhône. La bande noire dans la paroi plus dure visible en haut de l’affleurement marque le contact avec la Molasse sus-jacente (Bellegarde-sur-Valserinne, coord. 2475000 / 1107100 ; 26.05.2016 – A. Morard).