Küssaburg-Member

Zur Übersicht

Darstellung, Status

Index
-
CMYK-Farbe
cf. Villigen-Formation
RGB-Farbe
R: 180 G: 190 B: 210
Rang
lithostratigraphisches Member
Gebrauch
Element ist in Gebrauch
Status
gültiger formeller Begriff
SKS-Notiz
-
SKS-Datum
-
Kommentar
Das Küssaburg-Member geht im Kanton Aargau in das Wangen-Member über.

Nomenklatur

Deutsch
Küssaburg-Member
Französisch
Membre de la Küssaburg
Italienisch
Membro della Küssaburg
Englisch
Küssaburg Member
Herkunft des Namens

Ruine Küssaburg / Küssaberg, SE Bechtersbohl (unteres Klettgau-Tal, Süddeutschland)

Historische Varianten
Küssaburgschichten (Hantke 1967)
Nomenklatorischer Kommentar
-

Synonyme

Synonyme
Nicht-Synonyme
Verwechslungsgefahr

Beschreibung

Beschreibung
"fossilarme, feinkörnige Bankkalke. Der oberste Abschnitt des Küssaburg Members ist Echinodermen-haltig (30%)" (Gygi 1969: 88)
Geomorphologischer Ausdruck
-
Mächtigkeit
-

Komponenten

Lithologien
  • Kalkstein
Mineralien
-
Fossilien
  • Echinodermen

Hierarchie und Abfolge

Übergeordnete Einheit
Untergeordnete Einheiten
Laterales Äquivalent
Obergrenze
-
Untergrenze
-
Stratigraphische Diskussion
-

Alter

Alter Top
Oxfordien
Bermerkungen zu Top
Bimammatum-Zone, Hauffianum-Subzone
Alter Basis
Oxfordien
Bermerkungen zu Basis
Bimammatum-Z., Hauffianum-Sz.
Datierungsmethode
Biostratigraphie: Ammoniten

Geografie

Paläogeografie
Klettgau
Typusregion
Typlokalität
  • Ruine Küssaburg, SE Bechtersbohl (unteres Klettgau-Tal, Süddeutschland)
Typusprofil
  • Ruine Küssaburg
    Koordinaten
    • (2670550 / 1273020)
    Notizen
    • Gygi (1991, 2000b) schlägt Typus-Profil vor, 2 km E der Küssaburg Ruine. Widerspruch Text und Fig. 2 in Gygi (2000b) bezüglich stratigraphischer Position des Crenularis Members.
Referenzprofile
-
Point of interest
-

Paläogeografie und Tektonik

Paläogeografie
Schwäbisches Becken,
Herkunftstyp
  • sedimentäre
Bildungsbedingungen
-
Sequenz
-
Tektonische Einheit (bzw. Überbegriff)
Jura
  • Süddeutschland
  • Schwarzwald
Metamorphose
unmetamorph
Metamorphosefazies
-
Bemerkung zur Metamorphose
-

Referenzen

Erstdefinition
-
Neubearbeitung
-
Wichtige Publikationen
  • Gygi R. A. (1969): Geologische Beschreibung des Aargauer-Jura und der nördlichen Gebiete des Kantons Zürich. , Beitr. geol. Karte Schweiz N.F. 136
  • Gygi R. A. (1969): Zur Stratigraphie der Oxford-Stufe (oberes Jura-System) der Nordschweiz und des süddeutschen Grenzgebietes. , Beitr. geol. Karte Schweiz N.F. 136, 143 S.

Material und Varia

Anwendungen
-