Crétacé du Jura

Zur Übersicht

Darstellung, Status

Index
-
CMYK-Farbe
-
RGB-Farbe
R: 241 G: 239 B: 237
Rang
lithostratigraphische Gruppe
Gebrauch
Element ist in Gebrauch
Status
inkorrekter Begriff (jedoch informell gebraucht)
SKS-Notiz
-
SKS-Datum
-
Kommentar
-

Nomenklatur

Deutsch
Kreide des Juragebirges
Französisch
Crétacé du Jura
Italienisch
Cretaceo del Giura
Englisch
Cretaceous of the Jura Moutains
Herkunft des Namens

Nom dérivé des dépôts caractéristiques de craie du bassin de Paris.

Historische Varianten
formation crétacée (Greppin 1866), Kreideformation
Nomenklatorischer Kommentar
-

Synonyme

Synonyme
Nicht-Synonyme
Verwechslungsgefahr

Beschreibung

Beschreibung
-
Geomorphologischer Ausdruck
-
Mächtigkeit
-

Komponenten

Lithologien
-
Mineralien
-
Fossilien
-

Hierarchie und Abfolge

Übergeordnete Einheit
Untergeordnete Einheiten
Hangendes
    -
Liegendes
Laterales Äquivalent
Obergrenze
-
Untergrenze
-
Stratigraphische Diskussion
-

Alter

Alter Top
-
Bermerkungen zu Top
-
Alter Basis
-
Bermerkungen zu Basis
-
Datierungsmethode
-

Geografie

Paläogeografie
-
Typusregion
-
Typlokalität
-
Typusprofil
-
Referenzprofile
  • Forage du Morand (VD)
    Merkmale des Ortes
    • upper boundary
    • lower boundary
    • typical facies
    Zugänglichkeit des Ortes
    • drill core
    Koordinaten
    • (2520025 / 1162180)
    Notizen
    • Mornod 1969, Chapallaz et al. 1969, Jan du Chêne et al. 2016 (Musée Cantonal de Géologie, Lausanne).
Point of interest
-

Paläogeografie und Tektonik

Paläogeografie
-
Herkunftstyp
  • sedimentär
Bildungsbedingungen
-
Sequenz
-
Tektonische Einheit (bzw. Überbegriff)
Jura
  • Süddeutschland
  • Schwarzwald
  • Jura méridional
  • Vogesen
Metamorphose
unmetamorph
Metamorphosefazies
-
Bemerkung zur Metamorphose
-

Referenzen

Erstdefinition
-
Neubearbeitung
-
Wichtige Publikationen

Material und Varia

Anwendungen
-
Colonne lithostratigraphique schématique du Crétacé du Jura, avec âges indicatifs. Les formations sont représentées selon leur épaisseur (graduations de l'échelle = 100 m).
Colonne lithostratigraphique schématique du Crétacé du Jura, avec âges indicatifs. Les formations sont représentées selon leur épaisseur (graduations de l'échelle = 100 m).