«Brauner Oolith»

Zur Übersicht

Darstellung, Status

Index
i5o
CMYK-Farbe
siehe Vellerat-Formation
RGB-Farbe
R: 175 G: 195 B: 170
Rang
lithostratigraphische Bank
Gebrauch
Element ist in Gebrauch
Status
informeller Begriff
SKS-Notiz
-
SKS-Datum
-
Kommentar
Der Braune Oolith liegt in der Nähe zum Verbreitungsgebiet der Grünen Mumienbank wie diese auch an der Basis des Röschenz-Members auf und scheint die Grüne Mumienbank lateral zu ersetzen. Nördlich des Doubs und bei Mont Dedos hingegen tritt der Braune Oolith innerhalb des Röschenz-Members auf.

Nomenklatur

Deutsch
«Brauner Oolith»
Französisch
«Brauner Oolith»
Italienisch
«Brauner Oolith»
Englisch
«Brauner Oolith»
Herkunft des Namens
-
Historische Varianten
Oolithe brune
Nomenklatorischer Kommentar
-

Synonyme

Synonyme
Nicht-Synonyme
Verwechslungsgefahr

Beschreibung

Beschreibung
Plattiger, oolithischer Kalk, ohne Fossile (fossilleer)
Geomorphologischer Ausdruck
-
Mächtigkeit
2 - 4 m (Aufranc et al. 2016)

Komponenten

Lithologien
  • oolithischer Kalk
Mineralien
-
Fossilien
-

Hierarchie und Abfolge

Übergeordnete Einheit
Untergeordnete Einheiten
Hangendes
    -
Liegendes
Laterales Äquivalent
Obergrenze
-
Untergrenze
-
Stratigraphische Diskussion
-

Alter

Alter Top
spätes Oxfordien
Bermerkungen zu Top
-
Alter Basis
spätes Oxfordien
Bermerkungen zu Basis
-
Datierungsmethode
-

Geografie

Paläogeografie
-
Typusregion
-
Typlokalität
-
Typusprofil
-
Referenzprofile
-
Point of interest
-

Paläogeografie und Tektonik

Paläogeografie
Northern Tethyan Carbonate Platform (Jura > Helv.) :
Plateforme de Bourgogne, ... = Northern Tethyan Carbonate Platform (NTCP) ,
Herkunftstyp
  • sedimentäre
Bildungsbedingungen
-
Sequenz
-
Tektonische Einheit (bzw. Überbegriff)
Jura
  • Süddeutschland
  • Schwarzwald
Metamorphose
unmetamorph
Metamorphosefazies
-
Bemerkung zur Metamorphose
-

Referenzen

Erstdefinition
-
Neubearbeitung
-
Wichtige Publikationen
-

Material und Varia

Anwendungen
-