Chartegg-Formation

Zur Übersicht

Darstellung, Status

Index
-
CMYK-Farbe
-
RGB-Farbe
R: 200 G: 100 B: 75
Rang
lithostratigraphische Formation
Gebrauch
Element ist in Gebrauch
Status
informeller Begriff
SKS-Notiz
-
SKS-Datum
-
Kommentar
-

Nomenklatur

Deutsch
Chartegg-Formation
Französisch
Formation de la Chartegg
Italienisch
Formazione della Chartegg
Englisch
Chartegg Formation
Herkunft des Namens

Chartegg (SG)

Historische Varianten
Chartegg-Schiefer = Charteggschiefer (Ryf 1964), Chartegg-Tone, Chartegg Formation (Letsch et al. 2015)
Nomenklatorischer Kommentar
-

Synonyme

Synonyme
Nicht-Synonyme
Verwechslungsgefahr

Beschreibung

Beschreibung
-
Geomorphologischer Ausdruck
-
Mächtigkeit
-

Komponenten

Lithologien
  • Schlammstein : Tonstein/Mergelstein der Molasse
Mineralien
-
Fossilien
-

Hierarchie und Abfolge

Übergeordnete Einheit
Untergeordnete Einheiten
Hangendes
    -
Liegendes
Laterales Äquivalent
Obergrenze
-
Untergrenze
-
Stratigraphische Diskussion
-

Alter

Alter Top
Cisuralien (= Frühes Perm)
Bermerkungen zu Top
-
Alter Basis
Cisuralien (= Frühes Perm)
Bermerkungen zu Basis
-
Datierungsmethode
-

Geografie

Paläogeografie
-
Typusregion
-
Typlokalität
-
Typusprofil
-
Referenzprofile
-
Point of interest
-

Paläogeografie und Tektonik

Paläogeografie
-
Herkunftstyp
  • sedimentäre
Bildungsbedingungen
-
Sequenz
-
Tektonische Einheit (bzw. Überbegriff)
Glarner Deckenkomplex
  • Ilanz-Decke
  • Wageten-Schuppe
  • Gonzen-Walenstadt-Schuppenzone
  • Mürtschen-Decke
Metamorphose
-
Metamorphosefazies
-
Bemerkung zur Metamorphose
-

Referenzen

Erstdefinition
Ryf Walter (1965): Geologische Untersuchungen im Murgtal , Diss. Universität Zürich
Neubearbeitung
Letsch D., Winkler W., von Quadt A., Gallhofer D. (2015): The volcano-sedimentary evolution of a post-variscan intramontane basin in the Swiss Alps (Glarus Verrucano) as revealed by zircon U-Pb age dating and Hf isotope geochemistry. , International Journal of Earth Sciences (Geologische Rundschau) 104, 123-145

p.133: In the area NE of the Sernftal (Chrauchtal and Murgtal), the Fuggstock Sernifite gradually fines upward and develops into silty shales of purple and green colour, often with characteristic quartz layers (Chartegg Formation, Ryf 1965).
Wichtige Publikationen
-

Material und Varia

Anwendungen
-
  • Rotberg-Sandstein Detailanzeige

    Herkunft des Namens

    Rotberg (GL)

    Rang
    lithostratigraphische Einheit
    Status
    lokaler Begriff (informell)
    Gültiger Name
    Kurzbeschreibung
    Lokaler, monotoner, roter Sandstein bis Feinbrekzie.
    Alter
    -
    Mächtigkeit
    -
    Geografische Verbreitung
    -
    Typusregion
    -
    Kommentar
    -