Messinian (~7 Ma)

Zur Übersicht

Darstellung, Status

Index
-
CMYK-Farbe
0/0/50/0
RGB-Farbe
R: 255 G: 255 B: 115
Rang
chronostratigraphische Stufe
Gebrauch
Element ist in Gebrauch
Status
gültiger formeller Begriff
SKS-Notiz
-
SKS-Datum
-
Kommentar
During the Messinian Salinity Crisis the Mediterranean Sea went into a cycle of partly or nearly complete desiccation throughout the latter part of the Messinian (from 5.96 to 5.33 Ma) which ended with the Zanclean flood. Up to 3000 m thick evaporites were desposited in the deepest part of the basin.

Nomenklatur

Deutsch
Messinien
Französisch
Messinien
Italienisch
Messiniano
Englisch
Messinian (~7 Ma)
Herkunft des Namens

Named after the town of Messina (Sicily, Italy).

Historische Varianten
--- (Mayer-Eymar 1867), Messinium, Messin
Nomenklatorischer Kommentar
-

Synonyme

Synonyme
Nicht-Synonyme
Verwechslungsgefahr

Beschreibung

Beschreibung
-
Geomorphologischer Ausdruck
-
Mächtigkeit
-

Komponenten

Lithologien
-
Mineralien
-
Fossilien
-

Hierarchie und Abfolge

Übergeordnete Einheit
Untergeordnete Einheiten
Hangendes
    -
Liegendes
Laterales Äquivalent
Obergrenze
-
Untergrenze
-
Stratigraphische Diskussion
-

Alter

Alter Top
spätes Miozän
Bermerkungen zu Top
top of the magnetic polarity zone C3Br.1r, near LAD Triquetrorhabdulus rugosus / FAD Ceratolithus acutus (calcareous nannoplancton)
Alter Basis
spätes Miozän
Bermerkungen zu Basis
FAD Globorotalia conomiozea (planctonic Foraminifera), approximately in the middle of the magnetic polarity zone C3Br.1r
Datierungsmethode
-

Geografie

Paläogeografie
-
Typusregion
Typlokalität
-
Typusprofil
-
Referenzprofile
-
Point of interest
-

Paläogeografie und Tektonik

Paläogeografie
-
Herkunftstyp
-
Bildungsbedingungen
-
Sequenz
-
Tektonische Einheit (bzw. Überbegriff)
Zeitskala
  • Paratethys
  • Säugetieralter
Metamorphose
-
Metamorphosefazies
-
Bemerkung zur Metamorphose
-

Referenzen

Erstdefinition
-
Neubearbeitung
-
Wichtige Publikationen
-

Material und Varia

Anwendungen
-