Givetian (387.7 +/-0.8 Ma)

Zur Übersicht

Darstellung, Status

Index
-
CMYK-Farbe
5/10/45/0
RGB-Farbe
R: 241 G: 225 B: 133
Rang
chronostratigraphische Stufe
Gebrauch
Element ist in Gebrauch
Status
gültiger formeller Begriff
SKS-Notiz
-
SKS-Datum
-
Kommentar
-

Nomenklatur

Deutsch
Givétien
Französisch
Givétien
Italienisch
Givetiano
Englisch
Givetian (387.7 +/-0.8 Ma)
Herkunft des Namens

Named after the town of Givet (Ardennes, France).

Historische Varianten
Givétien (Gosselet 1879, Renevier 1897, Brice 2016), Givetian (Walliser et al. 1995, Preat & Bultynck 2006)
Nomenklatorischer Kommentar
-

Synonyme

Synonyme
Nicht-Synonyme
Verwechslungsgefahr

Beschreibung

Beschreibung
-
Geomorphologischer Ausdruck
-
Mächtigkeit
-

Komponenten

Lithologien
-
Mineralien
-
Fossilien
-

Hierarchie und Abfolge

Übergeordnete Einheit
Untergeordnete Einheiten
Hangendes
    -
Liegendes
Laterales Äquivalent
Obergrenze
-
Untergrenze
-
Stratigraphische Diskussion
-

Alter

Alter Top
Mittleres Devon
Bermerkungen zu Top
-
Alter Basis
Mittleres Devon
Bermerkungen zu Basis
-
Datierungsmethode
-

Geografie

Paläogeografie
-
Typusregion
-
Typlokalität
-
Typusprofil
-
Referenzprofile
-
Point of interest
-

Paläogeografie und Tektonik

Paläogeografie
-
Herkunftstyp
-
Bildungsbedingungen
-
Sequenz
-
Tektonische Einheit (bzw. Überbegriff)
Zeitskala
  • Paratethys
  • Säugetieralter
Metamorphose
-
Metamorphosefazies
-
Bemerkung zur Metamorphose
-

Referenzen

Erstdefinition
Gosselet Jules-Auguste (1879): Description géologique du canton de Maubeuge. , Annales de la Société Géologique du Nord 6, 129-211

Le Calcaire de Givet est évidemment celui qui forme les escarpements des bords de la Meuse, au Sud de Givet, sous la forteresse de Charlemont et qui se suit sans interruption depuis Givet dans les Ardennes jusqu’à Rocquigny dans le Nord.
Neubearbeitung
Brice Denise (coord.) (2016): Stratotype Givétien. , Muséum national d'histoire naturelle (Paris), 272 p.
Wichtige Publikationen
-

Material und Varia

Anwendungen
-