Uerscheli-Schuttfächer

Zur Übersicht

Darstellung, Status

Index
-
CMYK-Farbe
N/A
RGB-Farbe
R: 226 G: 228 B: 230
Rang
Schüttung
Gebrauch
Element ist in Gebrauch
Status
lokaler Begriff (informell)
SKS-Notiz
-
SKS-Datum
-
Kommentar
-

Nomenklatur

Deutsch
Uerscheli-Schuttfächer
Französisch
-
Italienisch
-
Englisch
-
Herkunft des Namens

Bauernhof Uerscheli, SE Schangnau (BE)

Historische Varianten
Uerscheli Schuttfächer (Schlunegger 1995 S. 22 und Fig. 2.4)
Nomenklatorischer Kommentar
-

Synonyme

Synonyme
Nicht-Synonyme
Verwechslungsgefahr

Beschreibung

Beschreibung
-
Geomorphologischer Ausdruck
-
Mächtigkeit
-

Komponenten

Lithologien
-
Mineralien
-
Fossilien
-

Hierarchie und Abfolge

Übergeordnete Einheit
Untergeordnete Einheiten
Hangendes
    -
Liegendes
Laterales Äquivalent
Obergrenze
-
Untergrenze
-
Stratigraphische Diskussion
-

Alter

Alter Top
frühes Chattien
Bermerkungen zu Top
-
Alter Basis
frühes Chattien
Bermerkungen zu Basis
-
Datierungsmethode
-

Geografie

Paläogeografie
-
Typusregion
-
Typlokalität
-
Typusprofil
-
Referenzprofile
-
Point of interest
-

Paläogeografie und Tektonik

Paläogeografie
-
Herkunftstyp
-
Bildungsbedingungen
-
Sequenz
-
Tektonische Einheit (bzw. Überbegriff)
Molasse Schüttungen
Metamorphose
-
Metamorphosefazies
-
Bemerkung zur Metamorphose
-

Referenzen

Erstdefinition
-
Neubearbeitung
-
Wichtige Publikationen
-

Material und Varia

Anwendungen
-
  • Uerscheli-Formation Detailanzeige

    Herkunft des Namens

    Bauernhof Uerscheli, südöstlich von Schangnau (BE).

    Rang
    lithostratigraphische Formation
    Status
    gültiger formeller Begriff
    Gültiger Name
    Kurzbeschreibung
    Kreuzgeschichteter Grobsandstein mit geringmächtigen Siltsteinzwischenlagen (unten) und Wechsellagerung von polymikten Konglomeratbänken mit Tonstein-Siltstein, sowie einzelne Sandsteinbänke (oben).
    Alter
    frühes Chattien - frühes Chattien
    Mächtigkeit
    Ca. 500 m am Typusprofil (Schlunegger 1995).
    Geografische Verbreitung
    Lokale Einheit, die gegen Westen graduell auskeilt und seitlich in die Formation der Granitischen Molasse übergeht.
    Typusregion
    Oberemmental (LU).
    Kommentar
    Im Gegensatz zu der hangenden Nagelfluh sind rote Granitgerölle selten.
    • «Uerscheli-Nagelfluh» Detailanzeige

      Herkunft des Namens

      Uerscheli, südöstlich von Schangnau (BE)

      Rang
      lithostratigraphische Einheit
      Status
      inkorrekter Begriff (jedoch informell gebraucht)
      Gültiger Name
      Kurzbeschreibung
      Abfolge im oberen Teil der Uerscheli-Formation (USM-I der Beichlen-Farneren-Schuppe) bestehend aus Konglomeratbänken, die mit 5 - 10 m mächtigen Tonstein-Silsteinsequenzen mit vereinzelten Sandsteinbänken wechsellagern. Hoher Anteil an Kieselkalkgeröllen und enthält häufig helle, muskovitreiche Granitgerölle.
      Alter
      frühes Chattien - frühes Chattien
      Mächtigkeit
      -
      Geografische Verbreitung
      -
      Typusregion
      Oberemmental (LU).
      Kommentar
      -
    • Fossilhorizont Bumbach-1 Detailanzeige

      Herkunft des Namens

      Buembachgrabe (BE), 3,5 km WSW Schangnau

      Rang
      biostratigraphischer Horizont
      Status
      gültig
      Gültiger Name
      Kurzbeschreibung
      Fossilhorizont im Uerscheli-Sandstein (oder an der Basis der Uerscheli-Nagelfluh, je nach Autor ; Beichlen-Farneren-Schuppe) mit eine Säugetierfauna des Frühen Chattiens (MP25).
      Alter
      frühes Chattien - frühes Chattien
      Mächtigkeit
      -
      Geografische Verbreitung
      -
      Typusregion
      -
      Kommentar
      -
    • «Uerscheli-Sandstein» Detailanzeige

      Herkunft des Namens

      Bauernhaus Uerscheli, südöstlich Schangnau (BE)

      Rang
      lithostratigraphische Einheit
      Status
      inkorrekter Begriff (jedoch informell gebraucht)
      Gültiger Name
      Kurzbeschreibung
      Abfolge von bis zu 5 m mächtigen, oft amalgamierten Bänken aus kreuzgeschichtetem Grobsandstein mit zwischengelagerten, geringmächtigen Siltsteinlagen im unteren Teil der Uerscheli-Formation (USM-I der Beichlen-Farneren-Schuppe).
      Alter
      frühes Chattien - frühes Chattien
      Mächtigkeit
      -
      Geografische Verbreitung
      -
      Typusregion
      Oberemmental (LU).
      Kommentar
      -