Formazione di Morbio

Zur Übersicht

Darstellung, Status

Index
l5-6
CMYK-Farbe
20 / 25 / 0 / 0
RGB-Farbe
R: 200 G: 185 B: 220
Rang
lithostratigraphische Formation
Gebrauch
Element ist in Gebrauch
Status
formell
SKS-Notiz
-
SKS-Datum
-
Kommentar
-

Nomenklatur

Deutsch

Morbio-Formation

Französisch

Formation de Morbio

Italienisch

Formazione di Morbio

Englisch

Morbio Formation

Historische Varianten
rosso marnoso auct., Morbio-SubFm. (Wiedenmayer 1980 S.20), Calcari a cefalopodi
Nomenklatorischer Kommentar
-

Synonyme

Synonyme
Nicht-Synonyme
Verwechslungsgefahr

Beschreibung

Beschreibung

Zuoberst geht die Formazione di Moltrasio allmählich in hellgraue, gelblichen oder bläulichen Hornstein führende, glimmerreiche Kalke mit pyritisierten (resp. limonitisierten) Ammoniten des Pliensbachien (unteres Pliensbachien/Carixien) und des Domerien (oberes Pliensbachien) über (Renz 1920, Venzo 1952).

Geomorphologischer Ausdruck
-
Mächtigkeit
-

Komponenten

Lithologien
-
Mineralien
-
Fossilien
  • Ammoniten

Hierarchie und Abfolge

Übergeordnete Einheit
Untergeordnete Einheiten
Laterales Äquivalent
Obergrenze
-
Untergrenze
-
Stratigraphische Diskussion
-

Alter

Alter Top
frühestes Toarcien
Bermerkungen zu Top

Tenuicostatum-Z.

Alter Basis
spätes Pliensbachien (= Domérien)
Bermerkungen zu Basis

Domerian (Early), Stokesi-Sz.

Datierungsmethode
-

Geografie

Paläogeografie
Bacino del Nudo, Soglia di Lugano, Bacino del Monte Generoso.
Typusregion
-
Typlokalität
-
Typusprofil
-
Referenzprofile
-
Point of interest
-

Paläogeografie und Tektonik

Paläogeografie
-
Herkunftstyp
  • sedimentäre
Bildungsbedingungen
-
Sequenz
-
Tektonische Einheit (bzw. Überbegriff)
Südalpin
  • Ivrea-Verbano-Zone
  • Canavese-Zone
  • Strona-Ceneri-Zone
  • Val-Colla-Zone
  • Tonale-Zone
Metamorphose
-
Metamorphosefazies
-
Bemerkung zur Metamorphose
-

Referenzen

Erstdefinition
-
Neubearbeitung
-
Wichtige Publikationen
-

Material und Varia

Anwendungen
-